Arbeitgebermarken im Fitnesstest

CHEManager ist Partner von Deutschlands Arbeitgebermarken

  •  Deutschlands Arbeitgebermarken Deutschlands Arbeitgebermarken

Wie attraktiv wirkt Ihr Unternehmen als Arbeitgeber? Wissen Ihre Mitarbeiter, wofür Sie als Arbeitgeber stehen? Sind Sie für den demografischen Wandel gerüstet? Und welche Resonanz erzielen Sie bei Bewerbern im Social Web? Fundierte Antworten auf diese Fragen liefert Deutschlands erster Fitnesstest für die Qualität und Authentizität von Arbeitgebermarken: Das Prüfverfahren Deutschlands Arbeitgebermarken (DAGM) basiert auf Methoden der Marken- und Organisationsdiagnostik sowie der Imageforschung. Es wurde von der Deutschen Employer Branding Akademie Akademie in Kooperation mit der Welt Gruppe und der Karrierewelt konzipiert und zusammen mit der international renommierten GfK Gruppe entwickelt. Unterstützt wird die Initiative durch Institutionen, Wissenschaftler, Medien, Unternehmen aus den Bereichen Employer Branding, Demografiemanagement, Personalmanagement, Personalmarketing und Personalbeschaffung.

„DAGM ist ein objektives Prüfverfahren und kein Wettbewerb, das auf den subjektiven Außensichten weniger Juroren basiert", betont Wolf Reiner Kriegler, Geschäftsführer der Deutschen Employer Branding Akademie und Initiator von DAGM, „Es gibt den teilnehmenden Unternehmen einen klaren Blick auf ihre Markenfitness als Arbeitgeber. Und dient ihnen als objektive Basis für die Weiterentwicklung der Arbeitgeberattraktivität."

Geringer Aufwand, hoher Nutzen
Deutschlands Arbeitgebermarken richtet sich an alle Unternehmen ab 50 Mitarbeitern, die ihre Wirkung als Arbeitgeber kennenlernen, verbessern, vergleichen oder gewürdigt wissen wollen. Für die Teilnahme müssen keine Berge an Unterlagen zusammengestellt werden, sondern lediglich drei Medien des Arbeitsgeberauftritts inkl. einer kurzen Selbstbeschreibung als Arbeitgeber eingereicht werden. Der sich anschließende Fitnesstest einer unternehmensinternen und einer unternehmensexternen Befragung, deren Ergebnisse in einer Auswertung zusammenfließen. Die Befragungen sind onlinebasiert, 100 % anonym und dauern 15 bis 30 Minuten. Alle Daten werden auf den Servern der GfK Gruppe gesammelt und ausgewertet. Innerhalb des Unternehmens konzentriert sich die Befragung auf drei Mitarbeitergruppen: Die Mitarbeiter im Gesamten, neue Mitarbeiter mit einer Betriebszugehörigkeit bis zu einem Jahr, und Mitarbeiter, die im Bewerberkontakt stehen.

Für die Bewertung der Außensicht wurde von der GfK Gruppe ein spezielles Panel zusammengestellt, mit einem repräsentativen Querschnitt aus unterschiedlichen Berufsgruppen und Erfahrungsgraden. Diese bewerten die Schlüsselmedien des Arbeitgeberauftritts.
In die Bewertung der Arbeitgebermarke fließen vier Qualitätsdimensionen und neun Erfolgsfaktoren zu unterschiedlichen Gewichtungen ein. Unternehmen, deren Testergebnisse eine hohe Konsistenz zwischen Innen- und Außensicht aufweisen, dürfen ein Jahr lang das Gütesiegel „Authentischer Arbeitgeber" für ihr Personalmarketing nutzen.

Chemieexperten im DAGM-Beirat
„Ein authentischer und einzigartiger Auftritt als moderner Arbeitgeber wird in Zukunft maßgeblich dazu beitragen, hoch qualifizierte Mitarbeiter zu finden und auch langfristig an Unternehmen zu binden. Deshalb engagieren wir uns beim CHEManager für das Prüfverfahren für Arbeitgebermarken", sagt Dr. Michael Reubold, Chefredakteur CHEManager und Mitglied des DAGM-Beirats. Um die Arbeitgeberattraktivität von deutschen Chemie- und Pharmaunternehmen noch weiter zu steigern, übernimmt CHEManager für jedes fünfte Unternehmen aus diesen Branchen 50 % der Teilnahmegebühren. „Darüber hinaus möchten wir mittelfristig den Aufbau eines Branchenbenchmarks für Arbeitgebermarken unterstützen."
Mit Clemens Volkwein, Demografieberater beim Arbeitgeberverband HessenChemie, sitzt ein weiterer Experte aus der Chemiebranche im DAGM-Beirat. „Arbeitgeberqualität hat wenig mit der reinen Größe eines Arbeitgebers oder der Strahlkraft seiner Produktmarke zu tun. Wir erleben in unserer täglichen Beratung, wie einzigartig jedes unserer Mitgliedsunternehmen ist. Den eigenen ‚Gen-Code‘ zu kennen und diesen authentisch und selbstbewusst darzustellen, ist für uns ein Ausdruck jenes Qualitätsbewusstseins, das wir fördern möchten", begründet Volkwein das Engagement.

Nutzen Sie die Chance und machen Sie jetzt bei Deutschlands erstem Fitnesstest für die Qualität und Authentizität von Arbeitgebermarken mit! CHEManager fördert jeden fünften Branchenteilnehmer aus Chemie und Pharma, indem er 50% der Teilnahmegebühren übernimmt.
Jetzt anmelden!

Kontakt:
Paula Thieme
Deutsche Employer Branding Akademie GmbH, Berlin
Tel.: +49 030 8009320-80
thieme@employerbranding.org

Kontaktieren

Deutsche Employer Branding Akademie GmbH
Friedrichstr. 20
10117 Berlin
Germany

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.