Fusion von Dow und DuPont zum 31. August

Ab dem 1. September werden die Aktien der neuen Gesellschaft DowDupont gehandelt

  • DowDuPont: Dow-Chef Andrew Liveris und DuPont-Chef Edward Breen beim historischen Handshake im Dezember 2015.DowDuPont: Dow-Chef Andrew Liveris und DuPont-Chef Edward Breen beim historischen Handshake im Dezember 2015.

Dow Chemical und DuPont haben am vergangenen Freitag (4. August) bekanntgegeben, dass ihr Zusammenschluss bis zum Monatsende abgeschlossen werden wird.

Die beiden US-Chemiekonzerne teilten mit, alle Auflagen erfüllt und alle nötigen Genehmigungen erhalten zu haben. Die im Dezember 2015 angekündigte Megafusion, die – kurzzeitig  – einen Branchenprimus mit mehr als 130 Mrd. USD Börsenwert hervorbringt, soll am 31. August nach Börsenschluss vollzogen werden. Dann werden die Aktien der neuen Gesellschaft DowDupont an den Start gehen. Nach dem Zusammenschluss soll der Konzern in drei börsennotierte Unternehmen für Agrochemikalien, Spezialchemikalien und Kunststoffe aufgespalten werden.

Die Fusion soll bereits innerhalb der ersten 24 Monate zu Kosteneinsparungen von rund 3 Mrd. USD führen und zudem Wachstumssynergien in Höhe von 1 Mrd. USD freisetzen. Die Kosteneinsparungen werden vor allem in den Agrarchemie- und Kunststoffgeschäften realisiert werden. Auf einer eigens für die Fusion eingerichteten Website legen die beiden Konzerne ihre Pläne offen und informieren im Detail über die angestrebten Ziele.

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.