BASF stellt FCC Katalysator Fortress NXT vor

Minimiert das Entstehen von Wasserstoff und Koks

BASF gab heute die Einführung von Fortress NXT bekannt, der nächsten Generation des führenden Fortress Katalysatorsystems für katalytisches Cracken (Fluid Catalytic Cracking; FCC) von schweren Resid-Destillationsrückständen im Raffineriemarkt. Fortress NXT wurde optimiert, um herausragende Metallpassivierung und hervorragenden Erhalt der Katalysatoraktivität zu gewährleisten und gleichzeitig die Wasserstoff- und Koksentstehung zu minimieren. Dies ermöglicht Raffineriebetreibern, ihre Profite zu optimieren. Fortress NXT hat bereits ausgezeichnete Ergebnisse in Anlagenversuchen gezeigt. Raffinerien, die das Produkt in ihren FCC Reaktoren eingesetzt haben, konnten stark verbesserte Ausbeuten bei niedrigerer Koks- und Gasbildung realisieren. Sie erzielten optimierte Ausbeuten von Benzin und Flüssiggas (LPG) durch stärkere Rückstandskonversion bei Versuchen mit schwereren Feeds mit größerem Residanteil. Die Technologie basiert auf dem BASF FCC Katalysator Fortress, der im Raffineriemarkt seit vielen Jahren fest etabliert ist und in Raffinerien auf der ganzen Welt in FCC Einheiten erfolgreich zum Einsatz kommt.

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.