Sie sind hier: StartseiteThemen Übersicht › Archiv

Themen Archiv

13.10.2011

DHL Solutions & Innovations gründet praxisorientierten Think Tank für Logistik

2009 gründete Deutsche Post DHL am Standort Troisdorf den Geschäftsbereich DHL Solutions & Innovations (DSI), um innovative Lösungen für DHL zu entwickeln. Mit dem Neubauprojekt „Innovation Campus", direkt neben dem DHL Innovation Center gelegenen, schafft DSI die Möglichkeit, sowohl mit seinen externen Innovationspartnern als auch seinen Tochterunternehmen unter einem Dach zu forschen und viele weitere innovative Lösungen für die Zukunft der Logistik zu entwickeln. Am 11. Oktober fand das Richtfest statt. Weiter
TNT Express: Logistik unterstützt klinische Studien
13.10.2011

TNT Express: Logistik unterstützt klinische Studien

Klinische Studien zur Zulassung neuer Medikamente werden heute nicht selten in mehreren verschiedenen Ländern oder gar Kontinenten durchgeführt. Folglich gilt die Logistik hinter diesen Prüfreihen mehr denn je als Schlüssel, um in den vorgegebenen Zeitfenstern valide Ergebnisse zu gewinnen. Dies umso mehr, da der Anteil von temperatursensiblen Prüfmedikationen kontinuierlich zunimmt. Weiter
Lobraco Akademie: Neue Schulungsanforderungen zur Luftfracht
13.10.2011

Lobraco Akademie: Neue Schulungsanforderungen zur Luftfracht

Schon seit Jahren sind die gesetzlichen Bestimmungen im Umgang mit Gefahrgut/Gefahrstoff implementiert und Mitarbeiter werden gem. nationaler und internationaler Vorschriften geschult. Hierbei geht es um Themen wie z.B. ADR Unterweisungen, SQAS, Gefahrgutbeauftragten- und Sicherheitsschulungen der Chemiebranche.
Neu sind jedoch Regelungen im Umgang mit und der Lagerung von Luftfracht. Eine sichere Transportkette soll mit dem Ziel gewährleistet sein, dass niemand Waren zu terroristischen Zwecken missbrauchen oder manipulieren kann. Weiter
Stressanalyse in der Planungsphase
13.10.2011

Stressanalyse in der Planungsphase

Mit zunehmenden Anforderungen an Konstrukteure im Hinblick auf geringen Materialverbrauch, höhere Planungsqualität, Anlagensicherheit, Einhaltung gesetzlicher Vorgaben und Haftungsfragen gewinnt die Rohrstressanalyse zunehmend an Bedeutung. Wo in der Vergangenheit oftmals die Regeln der guten Ingenieurpraxis ausreichten, sind heute Analysen mithilfe international anerkannter Softwaretools gefordert.

Rohrleitungen in der Industrie werden typischerweise durch Rohrstress-Ingenieure geprüft. Weiter
Grenzstand- und Füllstandmesstechnik
13.10.2011

Grenzstand- und Füllstandmesstechnik

CITplus - Auch was sich über die Jahre im Einsatz bewährt hat, kann immer noch weiter verbessert werden. Das gilt auch für Drehflügel-Füllstand- oder Vibrations-Füllstand-Grenzschalter, die sich in vielen Anwendungen als Voll-, Leer- oder Bedarfsmelder etabliert haben. Weiter
Knick: Analysetechnik für den Ex-Bereich
13.10.2011

Knick: Analysetechnik für den Ex-Bereich

Nicht nur innerhalb der Europäischen Union, sondern auch global entwickelt sich der Explosionsschutz weiter. Als besonders relevant wird hierbei die Vereinheitlichung der Normen angesehen.

Ein derartiges System ist prinzipiell vorhanden: Es baut auf den IEC-Normen auf und ist allgemein als IECEx-System bekannt (Informationen dazu findet man auch unter www.iecex.com). Obwohl viele Staaten an diesem System mitarbeiten, werden die IECEx-Zulassungen aber selbst erst von wenigen Staaten akzeptiert. Weiter
Optimiertes Lösemittelrecycling
13.10.2011

Optimiertes Lösemittelrecycling

Das Familienunternehmen Richard Geiss beschäftigt sich seit über 50 Jahren schwerpunktmäßig mit der Aufarbeitung von Lösemitteln. Während früher die Dienstleistung aus einer reinen Entsorgungstätigkeit bestand, wird heute eine kundenorientierte Lohndestillationen von Lösemitteln und die Rückführung von Destillaten in Frischwarequalität angeboten. Eine neue Versuchsanlage soll nun dabei helfen, das jeweils optimalste Destillationsverfahren zu einem frühen Zeitpunkt zu ermitteln, wodurch sowohl Kosten als auch Zeit eingespart werden können. Weiter
Katalysatoren zur Zerlegung von Lachgas
13.10.2011

Katalysatoren zur Zerlegung von Lachgas

Es gibt Gase, die als Verunreinigung der Luft wesentlich stärker zum Treibhauseffekt beitragen, als Kohlendioxid. So heizt z.B. 1 t Distickstoffmonoxid (N2O) die Atmosphäre ca. 310 Mal stärker auf als 1 t Kohlendioxid. N2O, landläufig auch als Lachgas bezeichnet, wird bei verschiedenen chemischen Prozessen freigesetzt, z.B. bei der Düngemittelproduktion oder der Herstellung von Kunststoffen. Weiter