News

Der Innovation verpflichtet

Hochleistungskunststoffe erschließen neue Anwendungen und Märkte

19.02.2010 -

Die Hersteller technischer Kunststoffe sind wie kaum ein anderer Sektor von der Nachfrageschwäche, insbesondere der Automobilindustrie, betroffen. Obwohl gegenwärtig mit schwierigen Herausforderungen konfrontiert, gilt der Sektor weiterhin als dynamischer Bereich mit hohem Wachstumspotenzial. Charlie Crew, Präsident und CEO von SABIC Innovative Plastics, erläutert CHEManager mit welchen Strategien sein Unternehmen dieses Potential erschließen will. Die Fragen stellte Dr. Michael Reubold.

CHEManager: Mr. Crew, wie sieht es gegenwärtig in der Kunststoffindustrie aus?

C. Crew: Gewisse Anzeichen geben uns Grund zur Hoffnung. Die Nachfragesituation verbessert sich, doch müssen wir hier noch eine gehörige Wegstrecke zurücklegen, bevor die Lage als wiedererstarkt angesehen werden kann.

Wie beurteilen Sie die Anzeichen für eine Belebung in den unterschiedlichen Regionen?

C. Crew: Für uns sind die stärksten Anzeichen einer Erholung in der Asien-Pazifik-Region zu bemerken. Besonders gilt dies für China, wo das Gewicht bei den wirtschaftlichen Anreizen auf Konsumausgaben gelegt wird. Dies schlägt sich in einem Wachstum in drei unserer Schlüsselsektoren nieder - in der Unterhaltungs- und Haushaltselektronik, im Automobilbereich und im Hoch- und Tiefbau.
In Amerika hat sich das Geschäftsklima zwar verbessert, doch es ist noch nicht klar, wie groß die Nachfrage tatsächlich ist. Die Märkte in Südamerika, insbesondere in Brasilien, zeigen weiterhin ein beträchtliches Wachstum. In Europa ist das wirtschaftliche Umfeld insgesamt besser geworden, wobei die Wachstumsaussichten je nach Land verschieden sind.

Wie wichtig ist Deutschland für Ihr Geschäft?

C. Crew: Wir sind in Deutschland erfolgreich tätig, da wir, genau wie unsere Kunden, der Innovation voll verpflichtet sind. Deutschland ist eine entscheidende Wachstumsregion für uns, denn es ist die Heimat von wichtigen OEMs und Kunststoffverarbeitern, und es zeichnet sich durch eine starke Innovationskultur aus - und das ist etwas, was wir besonders hoch schätzen.

Welche Rolle spielt denn Innovation in Ihrer Strategie?

C. Crew: Obwohl wir positive Anzeichen erkennen, kann sich unser Erfolg nicht nur auf das Wirtschaftswachstum stützen, sondern muss vielmehr durch das Erschließen neuer Märkte und neuer Anwendungen bestimmt sein. Dies bewerkstelligen wir durch Investitionen in Innovationen mit unseren Kunden.
Unsere Strategie ist auf ein Verständnis der echten wirtschaftlichen Triebkräfte fokussiert, und zwar mit der Bereitstellung von innovativen Materiallösungen mit Kunststoffen, die den Kundenbedürfnissen entsprechen.
Wir kennen die Industrietrends und Anforderungen, die in der Nachfrage neuer Werkstoffe resultieren. Dieser Ansatz gestattet es uns, bereits im Frühstadium des Designprozesses unseren Beitrag einzubringen, um damit die richtige Materiallösung bereitstellen zu können. Als Wachstumstreiber sehen wir einerseits die Durchsetzung von Innovationen in etablierten Branchen und andererseits die Entwicklung von neuen Marktchancen für sich herausbildende Sektoren wie Infrastruktur, Medizintechnik, Transport und Energie.

In welche Bereiche fließen die erwähnten Investitionen?

C. Crew: Es handelt sich sowohl um Investitionen in neue Produkte als auch in neue Verfahren, und wir investieren erheblich in den Ausbau von Kapazitäten in einigen unserer weltweit 35 Anlagen. So sind wir momentan in Spanien im Abschlussstadium von Gesamtinvestitionen in Höhe von 300 Mio. $ auf dem Gebiet der Hochleistungswerkstoffe. Auch haben wir in einer niederländischen Fertigungsanlage über 20 Mio. $ in unsere Copolymertechnologie investiert. Und wir haben kürzlich unsere Kapazität zur Herstellung von Compounds in China um 25 % erhöht, um damit dem Wachstum in dieser entscheidenden Region entsprechen zu können.

Und die Investitionen in Produkte und Verfahren?

C. Crew: Unsere Kunden verlangen ständig leistungsfähigere Materialen mit einzigartigen Eigenschaften, z.B. um Kunststoffe als Ersatz für Metalle zur Gewichtsreduzierung von Bauteilen einzusetzen. Wir sind überzeugt, dass wir weiterhin in Materialtechnologien investieren müssen, damit wir aus der zunehmenden Erfordernis nach Nachhaltigkeit unserer Produkte nutzen ziehen können. So haben wir z.B. mit Motorola ein Copolymer für ein neues Mobiltelefon entwickelt, für das zurückgegebene Wasserflaschen aus Polycarbonat verwendet werden, wobei alle geforderten Leistungsmerkmale erfüllt werden.
Dieses Engagement für Forschung und Entwicklung wird mit zwei neuen Corporate Technology and Application Centers, die gegenwärtig in Indien und Saudi-Arabien errichtet werden, weiter vorangetrieben.
Es geht jedoch nicht nur um neue Produkte, wenn Kunden dabei geholfen werden soll, erfolgreicher tätig zu sein. Unsere Investitionen helfen den Kunden auch, ihre Prozesse zu verbessern und z.B. Zykluszeiten zu verringern und Systemkosten zu senken. Damit helfen wir unseren Kunden auch, Emissionen und Energiekosten zu reduzieren.

Die Kunden stehen also bei allen Entscheidungen im Mittelpunkt?

C. Crew: Ja, unsere Strategie ist darauf ausgerichtet, Wachstum zu beschleunigen, u.a. durch die enge Zusammenarbeit mit Kunden zur Unterstützung ihres Wachstumspotenzials und die Entwicklung von nachhaltigen, umweltverträglicheren Produkten und Anwendungen, die es unseren Kunden ermöglichen, ökologisch verantwortungsbewussten Konsumentenanforderungen zu entsprechen. Es liegt klar auf der Hand, dass die Kunden heute Lieferanten suchen, die mehr als nur die Bereitstellung von Kunststoffen bieten können. Stattdessen erwarten sie innovative Materiallösungen und Verarbeitungsmethoden sowie Produktionskapazitäten in Regionen, in denen sie ihre Fertigung betreiben. Wenn wir also darüber nachdenken, wie wir unsere Geschäftstätigkeit in der Zukunft gestalten, können wir sicherlich eines sagen: Es geht darum, wie wir unseren Kunden helfen, Wachstumsraten zu erzielen, die weit über die hinausgehen, welche normalerweise in dem betreffenden Sektor erreicht werden.

 

Contact

Sabic Innovative Plastics

Plasticslaan 1
4600 AC Bergen op Zoom
Netherlands

+31 164 291 605

Social Media

LinkedIn | Twitter

Subscribe to our Newsletter!

Newsletter

We keep you posted - Subscribe to the CHEManager International newsletter here!

Social Media

LinkedIn | Twitter

Subscribe to our Newsletter!

Newsletter

We keep you posted - Subscribe to the CHEManager International newsletter here!