Achema-Gründerpreis 2018: Gewinner stehen fest

HeiDelTec, Plasmion und Watttron sind die Gewinner

  • Foto: DechemaFoto: Dechema

#achema2018  – Im Rahmen der Eröffnungsfeier der Achema  2018 wurde auch in diesem Jahr der Achema-Gründerpreis verliehen. Dieser zeichnet hervorragende Ideen und junge Unternehmen aus den Bereichen Chemie, Verfahrenstechnik und Biotechnologie aus und ist mit einem Preisgeld in Höhe von 10.000 EUR dotiert.

Heidelberg Delivery Technologies (HeiDelTec), Plasmion und Watttron heißen 2018 die glücklichen Gewinner. Das 2017 gegründete Unternehmen HeiDelTec entwickelt eine Drug-Delivery-Technologie, die eine orale Verabreichung von Peptiden und Proteinen ermöglicht. Plasmion stellt basierend auf ihrer „Elektronische Nasen“-Technologie Add-on-Produkte her, mit denen Labor-Massenspektrometer zu Online-Sensoren aufgerüstet und neue Analyseroutinen ermöglicht werden. Watttron hat ein modulares Heizsystem für die definiert zonale Erwärmung entwickelt. Wie bei einem TFT-Display können einzelne kleine Heizkreise individuell hinsichtlich der Temperatur geregelt werden. Die Finalisten und natürlich die Gewinner präsentieren sich die ganze Woche über auf der Achema am Gründerpreisstand.

 

Autor(en)

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.