Arago Topthema: Automatisierung von IT-Prozessen

Die Automatisierung von IT-Prozessen wird laut Arago, einem Spezialisten für komplexe und verteilte IT-Architekturen, eines der beherrschenden Themen des Jahres 2009 sein. „Die aktuelle wirtschaftliche Situation zwingt Unternehmen dazu, genau zu prüfen, an welchen Stellen am ehesten Kosten eingespart werden können. In vielen Betrieben setzen die Verantwortlichen in vorderster Linie in der IT den Rotstift an“, so Vorstand Martin Friedrich.

Da mittlerweile viele Geschäftsprozesse auf ein gut funktionierendes IT-System angewiesen seien, müsse aber sehr genau überlegt werden, wie sich Einsparungen realisieren lassen, ohne dass Qualitätseinbußen zu befürchten sind. Daher sei es naheliegend, über die Automatisierung bestimmter Abläufe im System- und Applikationsbetrieb nachzudenken. Dadurch könnten – je nach vorhandener IT-Landschaft – bis zu 50 % der IT-Kosten gesenkt werden. In einer Umfrage wollte Arago wissen, warum trotz des immensen Potentials bisher noch so wenige Unternehmen auf den Automatisierungszug aufgesprungen sind.

Das Ergebnis: 82 % der Befragten gaben an, dass es wegen des nach wie vor akuten Fachkräftemangels an der Umsetzung hapere. Nur 16 % meinen, dass deutsche Unternehmen noch zu wenig über IT-Automatisierung wissen. „Die Ergebnisse zeigen uns vor allem zweierlei: Zum einen ist prinzipiell die Bereitschaft vorhanden, in die Automatisierung der IT zu investieren. Zum anderen wird auch Outsourcing 2009 eine neue Blüte erleben – nicht nur aus Kostengründen. Aufgrund des Fehlens entsprechender Spezialisten wollen Unternehmen sich nicht selbst an komplexe Projekte wagen“, resümiert Friedrich.

www.arago.de

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.