News

Bachem investiert in Propofol-Produktion in Vionnaz

Wirkstoffhersteller sichert weltweite Marktversorgung mit Narkosemittel durch Rund-um-die-Uhr-Produktion und Kapazitätsausbau

25.05.2020 -

Bachem hat Maßnahmen zur Sicherstellung der globalen Marktversorgung mit dem Wirkstoff Propofol getroffen. Das Narkosemittel wird aktuell durch den Zusatzbedarf für die Behandlung von Covid-19-Patienten stark nachgefragt.

Der Hersteller peptidbasierter pharmazeutischer Wirkstoffe bietet sehr erfolgreich auch ein kleines Produktsortiment nicht-peptidischer Wirkstoffe an. Beim Narkosemittel Propofol, welches seit Jahren im Werk in Vionnaz, Schweiz, hergestellt wird, ist Bachem weltweit führender Wirkstoffproduzent und damit ein tragender Pfeiler für die Marktversorgung.

Um die steigende Nachfrage nach Propofol weiterhin zuverlässig sicherstellen zu können, hat das Team in Vionnaz die Produktion auf einen 24/7 Schichtbetrieb hochgefahren. Zudem wird das Unternehmen rund 1 Mio. CHF in zusätzliche Anlagen investieren, um die Lieferbereitschaft auch zukünftig jederzeit garantieren zu können.

Thomas Meier, CEO, kommentierte: „Mit den getroffenen Maßnahmen stellen wir sicher, dass die aktuell benötigten Mengen an Propofol hergestellt und geliefert werden können. Damit dies auch in Zukunft so bleibt, werden wir die Produktionsanlagen entsprechend ausbauen. Auch wenn Propofol als 'Small Molecule' an sich nicht Teil unseres Kerngeschäfts ist, wird Bachem diesen für das Gesundheitswesen weltweit sehr wichtigen Wirkstoff auch in Zukunft marktführend, aus der Schweiz und in erstklassiger Qualität anbieten."

Kontakt

Bachem

Hauptstr. 144
4416 Bubendorf
Schweiz