BASF schließt den Verkauf ihres Geschäfts mit Ultrafiltrationsmembranen an Dupont ab

BASF hat den bereits angekündigten Verkauf ihres Geschäfts mit Ultrafiltrationsmembranen an Dupont Safety & Construction (Dupont) abgeschlossen. Die Devestition umfasst die Anteile an der Inge, den Hauptsitz und Produktionsstandort in Greifenberg einschließlich aller Mitarbeiter, den internationalen Vertrieb des Unternehmens sowie bestimmte geistige Eigentumsrechte, die sich bisher im Besitz der BASF befanden. Finanzielle Details der Transaktion werden nicht bekannt gegeben.

Das Geschäft mit Ultrafiltrationsmembranen war Teil des Unternehmensbereichs Performance Chemicals. Das Portfolio des Unternehmensbereichs umfasst Kunststoffadditive, Kraftstoff- und Schmierstofflösungen, Ölfeldchemikalien, Bergbauchemikalien sowie Kaolin-Mineralien.

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.