News

Bayer Pharmaceuticals: Robert LaCaze wird Leiter Onkologie

13.12.2016 -

Mit Wirkung zum 1. Februar 2017 wird Robert LaCaze als Executive Vice President die Leitung der neuen Strategischen Geschäftseinheit Onkologie in der Division Pharmaceuticals von Bayer übernehmen. Durch Einrichtung dieser neuen Einheit soll die strategische Steuerung des wachsenden Onkologie-Portfolios des Unternehmens in einem sich schnell wandelnden Umfeld unterstützt werden. Dies beinhaltet sowohl die bestehenden Produkte Nexavar, Xofigo und Stivarga sowie die Wirkstoffe in der frühen und späten Entwicklung und einen fokussierten, integrierten Ansatz.

In der Einheit werden die für die Onkologie zuständigen Bereiche aus der Experimentellen Medizin, der klinischen Pharmakologie, des frühen und späten Projektmanagements, Strategic Regulatory Affairs sowie der klinischen Entwicklung gebündelt. Außerdem werden in dieser Einheit das strategische Marketing für das Onkologie-Geschäft nebst dazugehörigen Teilen von Market Access and Pricing, die Funktion Medical Affairs für die Onkologie weltweit sowie der Bereich Early Oncology Commercialization und bestimmte operative Funktionen zusammengeführt. Dieses neue Funktionsmodell soll insbesondere die schnellere Entwicklung von neuen Behandlungsoptionen für Patienten zur Krebsbekämpfung fördern.

Robert LaCaze ist zurzeit Senior Vice President und Leiter des Therapiegebiets Onkologie innerhalb der Division Pharmaceuticals. In seiner neuen Rolle wird LaCaze Mitglied des Executive Committee der Division Pharmaceuticals, die von Dieter Weinand, Mitglied des Vorstands und verantwortlich für Pharmaceuticals, geleitet wird.

„Wir freuen uns, dass mit Robert LaCaze die Strategische Geschäftseinheit Onkologie von einem erfahrenen Manager geleitet werden wird", sagte Dieter Weinand. „Ich bin zuversichtlich, dass seine Expertise und Weitsicht mit dazu beitragen werden, unsere Bemühungen im Kampf gegen den Krebs weiter voranzubringen."

Bevor Robert LaCaze 2015 zu Bayer kam, war er als Senior Vice President und Leiter der Produkt- und Portfoliostrategie bei Bristol-Myers Squibb in Princeton, New Jersey (USA) tätig. Seine Erfahrung basiert auf mehr als 27 Jahren in verschiedenen leitenden Rollen innerhalb der pharmazeutischen Industrie. Dabei arbeitete LaCaze den Großteil der Zeit in der Onkologie mit einem Fokus auf Globaler Strategie, Vermarktung sowie globalen strategischen Produkteinführungen, sowohl im Bereich von niedermolekularen als auch biologischen Wirkstoffen sowie in der Immuno-Onkologie. Robert LaCaze hat einen Bachelor-Abschluss in Marketing von der Louisiana Tech University in Ruston, Louisiana (USA).

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing