News

BioM startet Projekt-Aufruf zur Lösung der COVID-19-Krise

20.03.2020 -

Im Rahmen der COVID-19-Pandemie gilt es, die Entdeckung und Entwicklung sicherer und wirksamerer Medikamente und Impfstoffe zu beschleunigen. Deshalb startet BioM einen Projekt-Aufruf zur Lösung der COVID-19-Krise sowie die BioM-COVID-19-Plattform.

Projekt-Aufruf zur Lösung der COVID-19-Krise
BioM ruft alle Mitglieder des Netzwerkes auf, innovative Beiträge zur Lösung der COVID-19 Krise einzubringen.
Man nimmt Vorschläge gerne auf, unterstützt bei der Umsetzung und vernetzt mit den richtigen Ansprechpartnern. Lösungen werden gesucht für:

  • Behandlungs-, Präventions- oder Diagnosewerkzeuge
  • Ermöglichung von Technologien, die die Entwicklung von Impfstoffen, Arzneimitteln oder diagnostischen Tests beschleunigen
  • Methoden zur Beschleunigung oder Verbesserung klinischer Studien
  • Methoden zur Überwachung und Kontrolle der Virusentwicklung
  • Verbesserung der Produktions- und Liefermethoden
  • Technologien und Lösungen zur Infektionsprävention und –kontrolle
  • Jede andere Technologie oder jeder andere Ansatz, der Lösungen für die dringendsten Probleme im Zusammenhang mit der Pandemie bietet.

Die BioM-COVID-19-Austauschplattform
Die Plattform bietet Möglichkeiten zum Austausch bei der Suche nach Partnern, Technologien und Expertisen zur Unterstützung von COVID-19 Forschungsprojekten. Zusätzlich bietet man allen Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Kliniken in Bayern eine Austauschplattform für die Suche nach Partnern, Technologien und Expertisen im Rahmen von COVID-19 Forschungsprojekten an.

Werbe­mög­lich­kei­ten im CHEManager zum downloaden.

Mediadaten

Themenspezifische Microsites:

Innovation Pitch

CHEMonitor

Folgen Sie uns! 

Werbe­mög­lich­kei­ten im CHEManager zum downloaden.

Mediadaten

Themenspezifische Microsites:

Innovation Pitch

CHEMonitor

Folgen Sie uns!