Boehringer nutzt Morphosys-Technologie

Boehringer nutzt Morphosys-Technologie. Morphosys hat mit Boehringer Ingelheim einen neuen Anwender für seine Antikörper-Technologie RapMAT gewonnen. RapMAT steht für „rapid maturation“, schnelle Reifung, und ist eine Erweiterung der HuCAL Gold-Antikörperbibliothek von Morphosys.

Sie soll die Identifizierung von Antikörpern erweitern und die Entwicklung von entsprechenden Medikamenten beschleunigen.

Auf die HuCAL-Plattform greift Boehringer Ingelheim an seinem Forschungsstandort in Wien bereits seit zwei Jahren zu. Das Pharmaunternehmen werde im Rahmen einer fünfjährigen Vereinbarung eine jährliche Nutzungsgebühr zahlen, teilte Morphosys mit.

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.