Chemie-Tarifrunde 2015 geht in entscheidende Phase

Die Chemie-Tarifrunde 2015 geht in die heiße Phase. Am Dienstag (24. Februar) kommen IG BCE und Chemie-Arbeitgeber in Kassel zusammen.

Neun Verhandlungen auf regionaler Ebene brachten keine Fortschritte, die Arbeitgeber legten kein Angebot auf den Tisch. Die IG BCE fordert eine Anhebung der Entgelte um 4,8% bei einer Vertragslaufzeit von zwölf Monaten. Außerdem will die Gewerkschaft den Tarifvertrag "Demografie und Lebensarbeitszeit" weiter entwickeln und den Demografiefonds ausbauen.

Die Gewerkschaft erwartet von den Verhandlungen in Kassel eine Weichenstellung. IG-BCE-Verhandlungsführer Peter Hausmann: "Die Arbeitgeber sind aufgefordert, die Chance für eine Kurskorrektur zu nutzen. Bleiben sie bei ihrer Linie, werden wir den Druck in den Betrieben nutzen und langsam die Ventile öffnen."

Die Tarifverhandlungen finden im Kongress Palais Kassel, Holger-Börner-Platz, statt.

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.