Clariant und Huntsman fusionieren

Neuer Spezialchemiekonzern soll HuntsmanClariant heißen

  • Clariant und Huntsman wollen fusionierenClariant und Huntsman wollen fusionieren

Die Chemiebranche erlebt eine weitere Milliardenfusion. Der Schweizer Spezialchemiekonzern Clariant und der der US-Wettbewerber Huntsman wollen per Aktientausch fusionieren. Das entstehende Unternehmen soll HuntsmanClariant heißen, auf Basis der 2016er Zahlen einen Umsatz von rund 13,2 Mrd. USD erwirtschaften und ein bereinigtes operatives Ergebnis (Ebitda) von 2,3 Mrd. USD ausweisen. An der neuen Gesellschaft sollen die Clariant-Aktionäre 52% und die Huntsman-Eigner 48% halten. Die Familienaktionäre von Clariant und Huntsman unterstützten die Fusion.

"Das ist der perfekte Deal zur richtigen Zeit", lobte Clariant-CEO Dr. Hariolf Kottmann, der Verwaltungsratspräsident des neuen Unternehmens werden soll, die Entscheidung. Als Konzernchef ist Peter Huntsman im Gespräch, der gegenwärtig die Firma aus Texas leitet. Kottmann weiter: "Peter Huntsman und ich teilen dieselbe strategische Vision."

Hauptsitz des neuen Unternehmens soll die Clariant-Zentrale in Pratteln bei Basel werden, das operative Geschäft soll aus dem Huntsman-Sitz The Woodlands, Texas, gesteuert werden. HuntsmanClariant soll sowohl an der Schweizer Börse als auch an der New York Stock Exchange gelistet werden. Man ist zuversichtlich die Zustimmung der Behörden für den Zusammenschluss zu erhalten und die Transaktion bis Ende des Jahres durchführen zu können.

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.