Deutsche Biotech-Firmen wollen Forschung intensivieren

Die Biotechnologie-Branche will 2015 mehr Geld in Forschung und Entwicklung stecken. Das geht aus einer Umfrage unter 126 Unternehmen hervor, die der Branchenverband BIO Deutschland veröffentlichte. Trotzdem werden die geschäftlichen und politischen Bedingungen etwas schlechter als 2014 eingeschätzt. Die deutsche Biotech-Branche profitiere zwar vom internationalen Biotech-Boom, erklärte BIO-Deutschland-Chef Peter Heinrich. "Hierzulande bleibt aber nicht nur die ausreichende Finanzierung, sondern auch die Förderung innovativer, kleiner und mittlerer Unternehmen problematisch."

Dies spiegele sich auch in der nüchternen Einschätzung der politischen Lage durch die Unternehmer wider, sagte Heinrich weiter. Die in die große Koalition gesetzten Hoffnungen hatten sich nicht erfüllt. Der Verband hatte sich vor allem Verbesserungen bei der steuerlichen Förderung von Investitionen von Union und SPD versprochen. Dem Biotechverband gehören neben vielen kleinen Firmen auch die TecDax-Unternehmen Evotec, Morphosys und Qiagen als Mitglieder an.

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.