Evonik baut Produktionskapazitäten in China aus

Evonik weitet die Produktionskapazitäten für Triacetonamin-Derivate (TAA-Derivate) in China massiv aus. Noch in diesem Jahr soll der Grundstein für ein neues Werk gelegt werden. Der Chemiekonzern nutzt die wirtschaftlichen Chancen die sich dadurch ergeben, dass die Nachfrage nach diesen speziellen Derivaten seit Jahren kontinuierlich steigt.
Derzeit produziert Evonik TAA-Derivate im Joint Venture Evonik Tianda (Liaoyang) Chemical Additive Co. am Standort Liaoyang im Nordosten Chinas. Die bestehende Produktion soll innerhalb des Gebietes von Liaoyang an die Aromatic Site (LAS), einen der größten petrochemischen Standorte, verlegt und dabei signifikant ausgebaut werden. Die volle Produktionsaufnahme ist für das vierte Quartal 2011 geplant.

Kontaktieren

Evonik Industries AG
Rellinghauser Straße 1-11
45128 Essen
Germany
Telefon: +49 201 177 01
Telefax: +49 201 177 3475

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.