Finanzinvestor Advent stemmt Milliardenzukauf

Der internationale Finanzinvestor Advent baut seine Chemiebeteiligungen mit einem Milliardenzukauf aus. Für 1,15 Mrd. US-$ übernehme Advent das in Brüssel ansässige Kunstharz-Geschäft des amerikanischen Spezialchemiekonzerns Cytec Industries, kündigte die Beteiligungsgesellschaft am Dienstag an. Die Cytec-Sparte produziert Kunstharze für Farben und Lacke und ist in Europa, den USA und in Asien aktiv. 2011 wurden 1,6 Mrd. US-$ umgesetzt. Der Finanzinvestor will den Zukauf im ersten Quartal 2013 unter Dach und Fach haben. Advent taxiert den Weltmarkt für Kunstharze aktuell auf rund 30 Mrd. US-$.

Cytec will sich mit dem Spartenverkauf noch stärker auf höhermargige Geschäfte mit Spezialchemikalien konzentrieren. Das Kunstharzsegment hatte zuletzt vor allem in Europa unter einer schwächelnden Nachfrage aus der Bauwirtschaft und dem Verarbeitenden Gewerbe gelitten. Der Konzern hatte im Mai den Verkaufsprozess für die Sparte angeschoben. Im gleichen Monat hatte das Unternehmen bereits seine Geschäfte mit Hochleistungs-Klebstoff für 105 Mio. US-$ an den Konsumgüterkonzern  losgeschlagen.

Advent ist als Investor in der Chemiebranche eine bekannte Größe. In Deutschland gehören die Firmen H.C. Starck und Oxea zum Investmentbestand von Advent. Die 1984 gegründete Beteiligungsgesellschaft hatte sich in den vergangenen 25 Jahren weltweit insgesamt an mehr als 30 Chemieunternehmen beteiligt.

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.