Freudenberg baut Geschäft mit Spezialschmierstoffen weiter aus

Klüber Lubrication übernimmt Traxit International

Freudenberg entwickelt sein Geschäft mit Spezialschmierstoffen weiter. Das Freudenberg-Unternehmen Klüber Lubrication München erwirbt mit sofortiger Wirkung die Traxit International Deutschland. Das Unternehmen ist einer der größten Ziehschmierstoff-Hersteller der Welt und beliefert die Drahtziehindustrie seit 139 Jahren mit einem kompletten Angebot an Schmierstoffen für alle Anwendungen. Traxit unterhält Produktionsstätten in Deutschland, China und den USA. Die Schmierstoffe werden weltweit vertrieben. Das Unternehmen hat Niederlassungen, Vertriebspartner und Repräsentanten in mehr als 150 Ländern und beschäftigt rund 150 Mitarbeiter.

„Wir bauen seit vielen Jahren unser Schmierstoff-Geschäft mit der Akquisition hochwertiger Spezialanbieter weiter aus“, sagt Hanno D. Wentzler, CEO von Freudenberg Chemical Specialities, und führt weiter aus: „Qualitätsprodukte und Dienstleistungen für die Herstellung von Draht sind eine ausgezeichnete Ergänzung unseres bestehenden Portfolios.“

Sowohl Klüber Lubrication als auch Traxit genießen einen ausgezeichneten Ruf für ihre hoch innovativen Produkte, ihr großes technisches und Anwendungs-Know-how und ihren hervorragenden Kundenservice.

„Traxit passt sehr gut zu Klüber Lubrication, weil ähnliche Erfolgsfaktoren und Marktmechanismen wie in unserem angestammten Portfolio gelten”, so Claus Langgartner, CEO von Klüber Lubrication.

Traxit wird weiterhin für die operative Steuerung seiner Geschäfte verantwortlich sein. Der Hauptsitz des Unternehmens verbleibt in Schwelm.

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.