Gerresheimer erweitert Produktion

Gerresheimer erweitert seine Produktion für medizinische Kunststoffsysteme in Bayern. Die Nachfrage nach Kunststoffsystemen für Pharmazie und Medizintechnik steige, teilte der Konzern mit. Gerresheimer investiere deshalb am Standort Pfreimd rund 25 Mio. €. Es entstünden 130 neue Arbeitsplätze. Aufgrund der hohen Kundennachfrage werde unter anderem eine neue Produktionshalle gebaut, in der in Reinräumen mit Spritzgussmaschinen medizinische Kunststoffsysteme produziert werden.

In Pfreimd werden unter anderem Inhalatoren, Diabetikerbedarf wie Insulinpens, Stechhilfen und Lanzetten sowie Laboreinmalartikel produziert. Derzeit sind in Pfreimd 550 Mitarbeiter beschäftigt. "Der Bedarf an Darreichungsformen für Medikamente, die der Patient leicht und sicher bedienen kann, nimmt stark zu. Wir erweitern daher unsere Produktionskapazitäten, um in diesem Geschäftsfeld noch stärker wachsen zu können", sagte Konzernchef Uwe Röhrhoff.

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.