Grillo verkauft IP für Methansulfonsäure-Prozess an BASF

Die Grillo-Werke und BASF haben einen Vertrag zur Übertragung von IP und Know-how des von Grillo entwickelten Verfahrens zur Herstellung hochreiner Methansulfonsäure (MSA) durch die direkte Umsetzung von Methan mit Schwefeltrioxid unterzeichnet.

Grillo hat das neuartige MSA-Verfahren in den letzten Jahren entwickelt und im F&E-Pilotanlagenmaßstab optimiert. Die BASF will nun die Umsetzung im industriellen Maßstab beschleunigen.

"Nach der erfolgreichen Entwicklung des Grillo-Ott-Verfahrens werden wir weiterhin nach Innovationen streben und auf unserer breiten Erfahrung bei der Nutzung der Kreislaufwirtschaft aufbauen", sagte Tilo Horstmann, Leiter der Division Chemie bei Grillo.

Die BASF entwickelt aktiv Verfahren zur Herstellung von MSA. "Mit diesem Schritt stärken wir unsere eigene F&E-Arbeit auf diesem Gebiet und entwickeln diese Technologie weiter, um sie in Zukunft für die Herstellung von MSA einzusetzen", sagte Thomas Grösser, Senior Vice President Functional Polymers Research and Development Care Chemicals bei der BASF.

 

 

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.