Grundsteinlegung für GuD-Kraftwerk im Industriepark Kalle-Albert

Am Donnerstag, den 5. September 2019, fand um 12 Uhr die offizielle Grundsteinlegung für das neue hochmoderne Gas- und Dampfturbinen-Kraftwerk im Industriepark Kalle-Albert statt. Wiesbadens Oberbürgermeister Gert-Uwe Mende sagte in seiner Ansprache: „Der Industriepark Kalle-Albert ist ein wichtiger Arbeitgeber für die Stadt Wiesbaden. Es freut mich deshalb sehr, dass durch die Betreiber nachhaltig investiert wird. Das ist auch ein Bekenntnis zum Standort Wiesbaden. Die modernen Gasturbinen erhöhen dabei nicht nur die Versorgungssicherheit, mit ihrer hohen Effizienz leisten sie auch einen Beitrag zum schonenden Umgang mit den natürlichen Ressourcen.“ Weitere Anwesende bei der Grundsteinlegung waren die Stadtverordnetenvorsteherin Christa Gabriel, der Biebricher Ortsvorsteher Kuno Hahn sowie Jörg Höhler, Vorstandsmitglied der ESWE Versorgung.
Betreiber des GuD-Kraftwerks und Entwickler des Industrieparks ist Infraserv Wiesbaden. Das Projekt ist mit einem Investitionsvolumen von rund 90 Mio. EUR die bisher größte Infrastrukturmaßnahme des Unternehmens, das seit 1997 den Standortbetrieb sicherstellt. Mit dem Neubau und der Teilmodernisierung des bestehenden Kraftwerks soll ab 2021 eine autarke Vollversorgung mit Strom erreicht werden. Die Inbetriebnahme ist für 2021 geplant.

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.