News

HCS Group verkauft Oxo-Produktgeschäft an Aeicon

24.03.2020 -

Die HCS Group hat eine endgültige Vereinbarung zum Verkauf ihres US-amerikanischen Oxo-Produktgeschäftsmit der Aeicon Corporation, eine Investmentfirma mit Sitz in Houston, Texas, USA, unterzeichnet. Die Transaktion umfasst den Produktionsstandort in Manvel, Texas, und wird voraussichtlich im 3. Quartal 2020 abgeschlossen sein.

Henrik Krüpper, CEO der HCS Group, erläutert: „Die Veräußerung des lokalen Oxo-Produktgeschäfts gibt uns die Möglichkeit, uns vollständig auf unsere Wachstumssegmente in den USA zu konzentrieren. Die Haltermann Carless Produktbereiche Pentane, Aromaten, Performance Solvents und Performance Fuels hatten nur sehr begrenzte Synergien mit dem Oxo-Geschäft. Ich bin mir daher sicher, dass dieses von einer eigenständigen Zukunft stark profitieren wird".

„Wir haben einen Käufer gesucht, der das bestehende Oxo-Portfolio schätzt und starkes Interesse an einer Weiterentwicklung zeigt", sagt Daniel Haamann, US Country Manager HCS Group. „Wir sind zuversichtlich, mit Aeicon den richtigen Partner gefunden zu haben. Diese Transaktion wird für die erfolgreiche Zukunft des Werkes Manvel entscheidend sein.“

HC Manvel gehört seit 2015 zur HCS Group. Das Oxo-Produktgeschäft wurde 1983 als Shu-Chem Holdings gegründet. Das Portfolio umfasst Alkohole und Ester, die hauptsächlich als Lösungsmittel für Anwendungen in der Pharma- und Druckfarbenindustrie eingesetzt werden. Das Unternehmen beschäftigt 30 Mitarbeiter an seinem Standort in Manvel, TX, und bedient Kunden vor allem in den USA und Mexiko.

Werbe­mög­lich­kei­ten im CHEManager zum downloaden.

Mediadaten

Themenspezifische Microsites:

Innovation Pitch

CHEMonitor

Folgen Sie uns! 

Werbe­mög­lich­kei­ten im CHEManager zum downloaden.

Mediadaten

Themenspezifische Microsites:

Innovation Pitch

CHEMonitor

Folgen Sie uns!