HessenChemie wählt Heinz-Walter Große zum Vorstandsvorsitzenden

Hartmut G. Erlinghagen verabschiedet

Bei der Mitgliederversammlung des Arbeitgeberverbandes HessenChemie ist Prof. Dr. Heinz-Walter Große zum neuen Vorsitzenden gewählt worden. Der Vorstandsvorsitzende des Familienunternehmens B. Braun mit Sitz in Melsungen war bisher einer der beiden Stellvertreter. Er folgt auf Hartmut G. Erlinghagen, der nach seiner vierjährigen Amtszeit nicht wieder zur Wahl stand.

„Hartmut G. Erlinghagen hat sich immer persönlich stark engagiert. Er hat für uns in der Öffentlichkeit Farbe bekannt und Kurs gehalten“, würdigte Prof. Dr. Heinz-Walter Große die Leistungen seines Vorgängers. Er übergebe einen organisatorisch und personell sehr gut aufgestellten Verband.

Prof. Dr. Große kündigte in seiner Antrittsrede an, dass die Chemie-Arbeitgeber in Hessen den Dialog mit der Politik im Zuge der Bundestags- und Landtagswahlen fortsetzen und weiter vertiefen werden. „Deutschland steht im internationalen Vergleich gut da. Rekordbeschäftigung und steigende Löhne sind der Beweis dafür, dass auch die Beschäftigten von der guten wirtschaftlichen Lage profitieren.“ Es gelte, die Voraussetzungen für diesen Wohlstand auch zukünftig zu sichern. „Dazu brauchen wir von der Politik die richtigen Rahmenbedingungen: Weniger Regulierung, mehr Flexibilität und wettbewerbsfähige Standortbedingungen“, so Große.

Anknüpfen wolle er an die Tradition der besonderen Sozialpartnerschaft in der Chemie, deren innovative und flexible Tarifverträge zu einem Markenzeichen geworden seien. Allerdings müsse sich diese Sozialpartnerschaft angesichts sich verändernder Rahmenbedingungen und neuer Herausforderungen auch weiterentwickeln. Als Beispiel nannte er die Digitalisierung der Arbeitswelt.

Der neue HessenChemie-Vorstand
Im Rahmen der Mitgliederversammlung wurden Joachim Schwind, Pensionskasse der Mitarbeiter der Hoechst-Gruppe und Bettina Buschhoff, Procter & Gamble Service, zu stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Neu im Vorstand sind Hans-Jörg Bergler, Merz Pharma, Matthias Bürk, Merck sowie Oliver Kinkel, Clariant Verwaltungsgesellschaft.

Der HessenChemie-Vorstand setzt sich danach wie folgt zusammen:
Vorstandsvorsitzender: Prof.

Dr. Heinz-Walter Große, B. Braun Melsungen
1. Stellvertretender Vorsitzender: Joachim Schwind, Pensionskasse der Mitarbeiter der Hoechst-Gruppe
2. Stellvertretende Vorsitzende: Bettina Buschhoff, Procter & Gamble Service

Weitere Mitglieder
Hans-Jörg Bergler, Merz Pharma
Matthias Bürk, Merck
Oliver Kinkel, Clariant Verwaltungsgesellschaft
Dr. Franz Merath, Evonik Industries
Jan Rinnert, Heraeus Holding
Dr. Emmanuel Siregar, Sanofi-Aventis Deutschland
Thorsten Stute, HEWI Heinrich Wilke
Dr. Stephan Travers, Chemische Fabrik Kreussler
Jürgen Vormann, Infraserv Höchst
Thomas Wedekind, Technoform Glass Insulation

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.