Jettainer: Digitale Container der nächsten Generation im Test

Der internationale Servicepartner für ausgegliedertes Lademittelmanagement, Jettainer, startet den Testbetrieb seines weiterentwickelten digitalen Containers. Gemeinsam mit den IT-Experten von Lufthansa Industry Solutions hat das Unternehmen das ursprüngliche Device überarbeitet und mit neuen Funktionen ausgestattet. Die Registrierung und Aufzeichnung von Erschütterungen und Beschädigungen sowie Temperaturveränderungen stehen nun im Fokus.
Für den Testbetrieb werden zunächst 100 Einheiten mit dem neuen Device ausgestattet, um Funktionalität sowie Datenqualität intensiv zu prüfen. Hauptziel ist es, dass die eingehenden sensorischen Informationen künftig sicher darüber Auskunft geben, ob und welche Art von Beschädigung vorliegt. Dadurch lassen sich die folgenden Wartungs- und Reparaturprozesse besser planen und beschleunigen, was dazu beträgt die Effizienz insgesamt zu optimieren.
„Die technischen Möglichkeiten des digitalen Containers versetzen uns in die Lage, die zeitlichen und finanziellen Aufwendungen für Reparaturmaßnahmen zu reduzieren. Bei unseren 90.000 weltweit im Einsatz befindlichen Einheiten birgt das ein enormes Potential“, sagt Carsten Hernig, Geschäftsführer der Jettainer, und ergänzt: „Zugleich erhöhen wir mit den neuen Containern auch die Möglichkeiten, die Urheber der Beschädigungen festzustellen. Und das hilft uns dabei, zu einem sachgerechteren Umgang zu motivieren.“
 

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.