Marktposition in Osteuropa gestärkt

Marktposition in Osteuropa gestärkt – Osteuropa ist für ThyssenKrupp Services ein sehr interessanter Wachstumsmarkt.

Seit Ende der 90er Jahre wird eine sehr erfolgreiche Expansionsstrategie verfolgt.

Das Unternehmen baut die Werkstoffdienstleistungen in Osteuropa weiter aus und erwirbt zum 1. Oktober 2007 80 % der Anteile an der slowakischen Ferostav spol.

Der Erwerb erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung des Aufsichtsrates von ThyssenKrupp am 5. September 2007. In Russland investiert man etwa 18 Mio. € in den Bau von zwei neuen Lager-, Logistik- und Anarbeitungszentren.

Nutznießer des Engagements ist die im Jahr 2004 gegründete Werkstoff-Dienstleistungsgesellschaft ThyssenKrupp Materials (Russia) mit Hauptsitz in Moskau.

Das Unternehmen bietet der verarbeitenden Industrie, der Bauwirtschaft und dem Handwerk - über Walzstahl und Rohre hinaus - Edelstähle, NE-Metalle sowie Kunststoffe.

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.