News

Messer nimmt Kohlendioxidanlage in Kalifornien in Betrieb

Bad Sodener Industriegasespezialist beliefert regionale Lebensmittel- und Elektronikindustrie mit CO2

01.05.2020 - Das größte familiengeführte Industriegaseunternehmen Messer hat eine neue Kohlendioxid (CO2)-Anlage in Keyes, Kalifornien, in Betrieb genommen. Von dort aus werden Kunden in Nordkalifornien und den umliegenden Regionen beliefert.

Der Industriegasespezialist stärkt damit Präsenz auf dem westamerikanischen Markt, wo Messer bereits zwei weitere CO2-Anlagen sowie zwei Luftzerlegungsanlagen betreibt.

Die neue Anlage liefert täglich bis zu 450 t CO2, das in kohlensäurehaltigen Getränken, beim Frosten und Kühlen von Lebensmitteln sowie in der Elektronikindustrie der Region zum Einsatz kommt. Seit Kurzem arbeitet Messer mit Aemetis zusammen und bezieht Roh-CO2 zur Verarbeitung aus dessen Ethanolanlage. Aemetis aus Cupertino, Kalifornien, hat sich auf die Herstellung von Kraftstoffen und Chemikalien durch innovative Technologien spezialisiert, die traditionelle erdölbasierte Produkte durch Produkte aus Bioraffinerien ersetzen.

"Die Anlage in Keyes erhöht weiter die Zuverlässigkeit unseres CO2-Netzwerks für unsere Kundschaft", erklärt Jens Lühring, President und CEO von Messer Americas. "Diese Investition festigt unsere Position auf dem US-Markt und ist besonders wichtig, da der CO2-Markt vor Versorgungsherausforderungen steht. Wir sind stolz auf unser erfahrenes Expertenteam, das bei der Inbetriebnahme der Anlage ungewöhnliche Bedingungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie durchlebt hat."

Contact

Messer Group GmbH

Messer-Platz 1
65843 Bad Soden/Taunus
Deutschland

+49 6196 7760-0
+49 6196 7760-501

Werbe­mög­lich­kei­ten im CHEManager zum downloaden.

Mediadaten

Themenspezifische Microsites:

Innovation Pitch

CHEMonitor

Folgen Sie uns! 

Werbe­mög­lich­kei­ten im CHEManager zum downloaden.

Mediadaten

Themenspezifische Microsites:

Innovation Pitch

CHEMonitor

Folgen Sie uns!