Messer übernimmt Gasegeschäft von Linde in Amerika

  • Messer und CVC Capital Partners haben mit Linde eine Vereinbarung zur Übernahme des überwiegenden Teils des Gasegeschäfts von Linde in Nordamerika sowie einzelner Geschäftsaktivitäten in Südamerika getroffen. Messer und CVC Capital Partners haben mit Linde eine Vereinbarung zur Übernahme des überwiegenden Teils des Gasegeschäfts von Linde in Nordamerika sowie einzelner Geschäftsaktivitäten in Südamerika getroffen.

Messer und CVC Capital Partners Fund VII (CVC) haben mit Linde eine Vereinbarung zur Übernahme des überwiegenden Teils des Gasegeschäfts von Linde in Nordamerika sowie einzelner Geschäftsaktivitäten in Südamerika getroffen. Die erworbenen nord- und südamerikanischen Gesellschaften erwirtschafteten mit circa 5.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Jahr 2017 einen Umsatz von 1,7 Mrd. USD (1,4 Mrd. EUR) bei einem EBITDA von etwa 360 Mio. USD (305 Mio. EUR). Der Kaufpreis von 3,3 Mrd. USD (2,8 Mrd. EUR) wird zum Zeitpunkt des Closings den üblichen Anpassungen unterliegen. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt eines erfolgreichen Abschlusses der geplanten Fusion zwischen Linde und Praxair sowie der Zustimmung der zuständigen Kartellbehörden.

Das Joint Venture zwischen Messer und CVC Fund VII firmiert unter MG Industries und wird unter der Marke Messer operieren. Messer wird in diesem Zusammenhang seine operativen, westeuropäischen Gesellschaften in MG Industries einbringen. Die Organisationen in Spanien, Portugal, Schweiz, Frankreich, Benelux, Dänemark sowie Deutschland haben im Jahr 2017 mit 780 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Jahresumsatz von 334 Mio. EUR erzielt. Weltweit erzielte Messer in 2017 mit 5.675 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Jahresumsatz von mehr als 1,2 Mrd. EUR.

„Mit dieser strategischen Partnerschaft nutzen wir die einzigartige Chance, in den nord- und südamerikanischen Markt zurückzukehren und einen globalen Akteur im Industriegasegeschäft zu schaffen“, sagt CEO Stefan Messer.

Alexander Dibelius, Managing Partner und DACH-Chef von CVC ergänzt: „Dies ist eine großartige Gelegenheit, einen neuen globalen Akteur im attraktiven Industriegasesektor zu schaffen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit der Messer Group und der Familie Messer, mit der wir seit Jahren eine enge und vertrauensvolle Beziehung pflegen.“

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.