Neues aus dem VAA

  • © Christos Georghiou - Fotolia.com© Christos Georghiou - Fotolia.com

Duales Studium: Akademiker-Tarifverträge gelten auch für Master


In ihren aktuellen Empfehlungen zum dualen Studium und zum tariflichen Umgang mit den neuen Studienabschlüssen Bachelor und Master haben sich die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie und Energie (IG BCE) und der Bundesarbeitgeberverband Chemie (BAVC) der seit 2007 gültigen Regelung zwischen BAVC und VAA zur tariflichen Eingruppierung von Masterabsolventen angeschlossen und den Geltungsbereich der VAA-Akademiker-Tarifverträge bestätigt.

Laut Vereinbarung zwischen BAVC und VAA ist der Master- dem Diplomabschluss gleichzustellen. Voraussetzung dafür ist allerdings, dass der Abschluss in einem mindestens achtsemestrigen Studiengang an einer Hochschule mit Promotionsberechtigung erworben wurde. Hinsichtlich der Ersteingruppierung von Bachelorabsolventen in tarifliche Entgeltgruppen berücksichtigen BAVC und IG BCE in ihrer Vereinbarung die für den Abschluss erforderliche Regelstudienzeit sowie vorhandene praktische Erfahrungen im betrieblichen Einsatz: Bei einem mindestens sechssemestrigen Bachelorstudium ohne einschlägige Betriebspraxis empfehlen die Chemiesozialpartner eine Eingruppierung in den Tarifbereich E 10 des Bundesentgelttarifvertrags. Sind dagegen einschlägige betriebspraktische Erfahrungen vorhanden, kommt für den Bachelor mit einer sechssemestrigen Regelstudienzeit die Eingruppierung in den Bereich E 11 infrage. Für Naturwissenschaftler mit Master und Diplom gelten üblicherweise die Akademiker-Tarifverträge des VAA. Anwendung finden die Verträge aber zum Teil auch über den naturwissenschaftlichen Bereich hinaus. Denn aufgrund entsprechender Tätigkeiten in ihren Unternehmen können ihnen auch Absolventen kaufmännischer, technischer und anderer Fachrichtungen durch Einzelverträge unterstellt werden.

VAA-Jahrbuch 2013 erschienen

Das VAA-Jahrbuch 2013 mit dem Titel "Herausforderung Demografie" widmet sich mit zahlreichen fundierten Beiträgen von Experten und Politikern den Herausforderungen, die durch den demografischen Wandel für die Gesellschaft und das Arbeitsleben entstehen. Die diesjährige Ausgabe des VAA-Jahrbuches ist Mitte Oktober erschienen und kann unter info@vaa.de kostenlos bestellt werden.

Sprecherausschusstagung in Leipzig

Stress am Arbeitsplatz, Tarifeinheit, Kündigungsschutz, Langzeitkonten, virtuelle Teams: Das Programm der VAA-Sprecherausschusstagung am 20. und 21. September in Leipzig war prall gefüllt. Ein zentraler Tagesordnungspunkt war zudem die Vorbereitung der im kommenden Frühjahr stattfindenden Sprecherausschusswahlen 2014. Der VAA und das Führungskräfte Institut FKI werden das Engagement der Sprecherausschüsse in den Unternehmen auch bei diesen Wahlen mit einem umfassenden Paket aus Seminaren, Fachliteratur und der Beratung durch die VAA-Juristen unterstützen. Die bewährten Musterformschreiben stehen als Online-Tool unter www.spa-wahlen.de zur Verfügung.

Europaweit netzwerken: CEC Managers Network

Direkt mit anderen Fach- und Führungskräften in Europa oder weltweit Kontakt aufnehmen? Fachleute in anderen Unternehmen suchen oder selbst Erfahrungen anbieten? Diese und viele weitere Möglichkeiten bietet das Managers Network der CEC (Confédération Européenne des Cadres), dem politischen Dachverband des VAA auf europäischer Ebene. Das Netzwerk richtet sich gleichermaßen an Mitglieder der verschiedensten Führungskräfteverbände wie an Nichtmitglieder und umfasst derzeit rund 1.200 Mitglieder weltweit. Unter www.cec-managers.info steht der neu gestaltete Auftritt des Managers Network ab sofort bereit. Die Registrierung ist kostenlos. Das Managers Network will nicht mit Sozialen Netzwerken wie Xing, LinkedIn oder Facebook konkurrieren. Es soll speziell Führungskräften mit Interesse an internationaler Vernetzung offenstehen und verfügt über eine starke Fokussierung auf deren Wünsche. Es hat sich bereits international herumgesprochen, sodass auch Manager, die in Asien, Australien, USA und Russland arbeiten, diese unkomplizierte Datenbank nutzen.

Kontaktieren

VAA
Mohrenstr. 11-17
50670 Köln
Germany
Telefon: +49 221 1600 10
Telefax: +49 221 1600 16

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.