Nouryon: Finalisten von Imagine Chemistry 2019 stehen fest

Auch zwei deutsche Teilnehmer qualifiziert

Nouryon hat die 13 Finalisten des Innovationswettbewerbs Imagine Chemistry 2019 bekanntgegeben. Imagine Chemistry wurde aufgesetzt, um Herausforderungen der Chemieindustrie zu lösen und neue Möglichkeiten der Wertschöpfung für Kunden zu entdecken. Zum diesjährigen Wettbewerb wurden mehr als 160 innovative Ideen von Startups, aufstrebenden Unternehmen, Universitäts-Spin-outs und weiteren potenziellen Partnern eingereicht. Nachfolgend die Finalisten aus den verschiedenen Bereichen:

Nachhaltige biobasierte Tenside (in Zusammenarbeit mit Unilever)
CarbExplore Research, Niederlande
Fraunhofer IGB, Deutschland
Sironix Renewables, USA
Universität von Sheffield und Entomics, Großbritannien

Leistungssteigernde Nanopartikel
RISE, Schweden

Sensorik in einem anspruchsvollen chemischen Umfeld
Arenal Process Control Solutions, Niederlande
Fluence Analytics, USA
Ingu Solutions, Kanada

Kennzeichnungsfreie Chemie
Intelligent Fluids, Deutschland

In neue chemische Innovationen vordringen
Altum Technologies, Finnland
Cambridge Carbon Capture, Großbritannien
Ionomr, Kanada
Kansas State University, USA

Die Finalisten werden zu einer dreitägigen Veranstaltung in das FE&I-Zentrum des Unternehmens in Deventer in den Niederlanden eingeladen. Dort haben sie die Möglichkeit, zusammen mit Fachleuten von Nouryon und führenden Vertretern aus der Wirtschaft ihre Ideen zu einer gemeinsamen Geschäftsidee weiterzuentwickeln.

Die Gewinner erhalten unterschiedliche Preise, von Verträgen über die gemeinsame Entwicklung und Forschung bis zu Unterstützung durch Partner von Imagine Chemistry. Unilever ist beispielsweise ein wesentlicher Kunde von Nouryon und Partner im Wettbewerb „Nachhaltige biobasierte Tenside“. Das Unternehmen bietet den Gewinnern die Gelegenheit, mit seinen F&E-Teams zusammenzuarbeiten und seine Versuchsanlagen zu nutzen, um ihre Ideen in die nächste Entwicklungsphase zu bringen.

„Imagine Chemistry ist ein Teil unserer Bestrebung, durch Partnerschaften Wachstum zu fördern und die Entwicklung neuer Lösungen für unsere Kunden zu ermöglichen“, erläutert AB Gosh, Managing Director Surface Chemistry bei Nouryon.

Die Qualität der eingereichten Vorschläge sei beeindruckend und die Ideen der diesjährigen Finalisten hochinteressant. „Ich freue mich darauf, zu sehen, mit wem wir zusammenarbeiten werden, um nachhaltiges Wachstum in Zukunft zu fördern,“ sagt AB Gosh.

In drei Jahren sind aus Imagine Chemistry mehr als 500 Lösungen entstanden, von denen einige bereits vermarktet werden. Dazu gehören Semiotic Labs, das maschinelles Lernen und selbst entwickelte Sensoren einsetzt, um frühzeitig zu erkennen, wann und warum Gerätefehler auftreten, sowie Invert Robotics mit hochmodernen Kletterrobotern, die für eine sichere, zerstörungsfreie Prüfung zum Einsatz kommen.

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.