SGL Group erwartet weiteres Wachstum

Die SGL Group hat seine Jahresziele 2010 mit einem kräftigem Umsatz- und Gewinnplus erfüllt und will im laufenden Jahr noch einmal zulegen. „Für das Jahr 2011 erwarten wir ein Umsatzplus von mindestens 10 % und einen weiteren deutlichen Anstieg des operativen Ergebnisses gegenüber 2010 auf 150 bis 165 Mio. €", sagte Vorstandschef Robert Koehler. Für 2015 hat sich das Wiesbadener Unternehmen ein Umsatzziel von 2,5 Mrd. € gesteckt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr der Zeit zwischen Januar und Dezember kletterte der Umsatz um 11,8 % auf 1,38 Mrd. €. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern stieg um 15,7 % auf 128,4 Mio. €. Unter dem Strich blieben 52,2 Mio. €. Vor einem Jahr hatten Abschreibungen das Ergebnis deutlich ins Minus gedrückt. Die Wiesbadener erfahren gegenwärtig sehr viel Aufmerksamkeit von den deutschen Autobauern. Nachdem sich BMW mit den Hessen zusammengetan hatte, um gemeinsam Carbonfasern für den automobilen Leichtbau herzustellen, ist auch der Volkswagen-Konzern bei SGL eingestiegen. Direkt oder indirekt sind nun beide Autokonzerne Großaktionäre bei dem Zulieferer - eine eher ungewöhnliche Situation.

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.