Siegfried steigert im ersten Halbjahr 2019 Umsatz und Gewinn

Schweizer Konzern erwartet für das Gesamtjahr 2019 Umsatzwachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich

  • Der Siegfried-Standort Nantong (China) wurde vor kurzem durch die amerikanische Regulierungsbehörde FDA auditiert. Der Siegfried-Standort Nantong (China) wurde vor kurzem durch die amerikanische Regulierungsbehörde FDA auditiert.
  • Der Siegfried-Standort Nantong (China) wurde vor kurzem durch die amerikanische Regulierungsbehörde FDA auditiert.
  • Siegfried-CEO Wolfgang Wienand: „Ein robustes profitables Wachstum war und ist unsere Ambition. Dies ist uns im ersten Halbjahr gelungen."

Die Schweizer Siegfried-Gruppe mit Sitz in Zofingen meldet für das erste Halbjahr 2019 ein robustes Ergebnis. Sie erzielte einen Nettoumsatz von 393,9 Mio. CHF gegenüber 377,2 Mio. CHF in der entsprechenden Vorjahresperiode. Dies entspricht einem Wachstum von 4,4% in CHF und 5,8% in Landeswährungen. Der Core EBITDA stieg um 4,3% auf 66,3 Mio. CHF bei einer Marge von 16,8% (Vorjahr 63,5 Mio. CHF bei ebenfalls 16,8%). Der Core EBIT stieg überproportional um 7,2% auf 42,0 Mio. CHF (Vorjahr 39,2 Mio. CHF), der Reingewinn lag mit 31,0 Mio. CHF leicht über dem Vorjahr (29,3 Mio. CHF). Der Cashflow aus operativer Tätigkeit stieg um 16,7% auf 41,5 Mio. CHF, der Free Cashflow konnte deutlich auf 14,7 Mio. CHF (Vorjahr 5,1 Mio. CHF) gesteigert werden.

CEO Wolfgang Wienand: „Ein robustes profitables Wachstum war und ist unsere Ambition. Dies ist uns im ersten Halbjahr gelungen. Und auch die gegenüber dem Gesamtjahr 2018 auf 16,8% gestiegene Core EBITDA-Marge entwickelt sich in die richtige Richtung. Ebenfalls erfreulich sind der starke operative Cashflow und der überproportional gestiegene Free Cashflow. Wie schon in der Vergangenheit erwarten wir, dass das zweite Halbjahr stärker ausfallen wird als das erste. Wir sind auf Kurs für ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2019.“ Der unverwässerte Reingewinn pro Aktie betrug 7,47 CHF (Vorjahr 7,05 CHF), der verwässerte Reingewinn pro Aktie lag bei 7,29 CHF (Vorjahr 6,86 CHF). Der Personalbestand des Unternehmens stieg um 1,6%. Er lag am 30. Juni 2019 bei 2347 auf Vollzeit umgerechneten Stellen (Full-time Equivalents/FTE). Per Ende Juni 2018 waren es 2310 FTE.

Geschäft mit Wirksubstanzen und Zwischenprodukten wächst deutlich
Im vergangenen Halbjahr erzielte die Siegfried-Gruppe rund drei Viertel ihrer Verkäufe mit Wirksubstanzen und Zwischenprodukten und rund ein Viertel mit Fertigformulierungen, bestehend aus sterilen flüssigen (Vials, Ampullen und Cartridges) und festen Darreichungsformen (Tabletten und Kapseln). Die Verkäufe von Wirksubstanzen und Zwischenprodukten lagen 7,5% über der Vorjahresperiode. Diese Zahl umfasst die Umsätze mit Exklusivprodukten sowie mit Portfolioprodukten, die an verschiedene Kunden verkauft werden.

Die Verkäufe von Fertigformulierungen lagen leicht unterhalb der entsprechenden Vorjahresperiode, weisen aber über einen längeren Betrachtungszeitraum ebenfalls ein robustes Wachstum auf (CAGR von 7,8% im Vergleich des ersten Halbjahres 2019 mit dem ersten Halbjahr 2015). Für das gesamte Geschäftsjahr erwartet Siegfried auch bei den Fertigformulierungen ein Wachstum gegenüber dem Vorjahr.

Erfolgreich absolvierte FDA-Audits bestätigen die hohen Qualitätsstandards von Siegfried
Neben einer Vielzahl von internationalen Behörden- und Kundenaudits hat im ersten Halbjahr 2019 die amerikanische Regulierungsbehörde FDA (Food and Drug Administration) die Standorte in Minden, Irvine, Evionnaz und Zofingen auditiert. Alle Inspektionen verliefen erfolgreich. Damit hat die Siegfried Gruppe erneut unter Beweis gestellt, dass sie mit ihren Dienstleistungen und Produktionsanlagen höchste Qualitätsstandards erfüllt. Dies ist eine entscheidende Voraussetzung, um als strategischer Partner der Pharmaindustrie nachhaltig erfolgreich agieren zu können.

Auch der Standort Nantong (China) wurde vor kurzem durch die amerikanische Regulierungsbehörde FDA auditiert. Die Inspektion ist sehr gut verlaufen, so dass Siegfried in den kommenden Monaten die Importerlaubnis für die Vereinigten Staaten erwartet. Damit hat der Standort in Nantong einen bedeutenden Meilenstein erreicht und wird sich zu einem wichtigen Bestandteil des Siegfried-Netzwerks weiterentwickeln.

Ausblick für das Geschäftsjahr 2019 bestätigt
Siegfried erwartet für das Gesamtjahr 2019 unverändert ein Umsatzwachstum gegenüber der Vorjahresperiode mindestens im mittleren einstelligen Prozentbereich (bei unveränderten Wechselkursen) bei gleichzeitiger Verbesserung der Betriebsmarge (Core EBITDA).

Kontaktieren

Siegfried
Untere Brühlstr. 4
4800 Zofingen
Switzerland
Telefon: +41 62 746 11 11
Telefax: +41 62 746 11 03

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.