Syngenta setzt sich neue Innovationsziele im Kampf gegen den Klimawandel

Investition von 2 Mrd. USD

Syngenta hat heute bekannt gegeben, über einen Zeitraum von fünf Jahren 2 Mrd. USD zu investieren, um Landwirte zu unterstützen, sich auf die wachsende Bedrohung durch den Klimawandel vorzubereiten und dagegen anzukämpfen.

Die Investitionen unterstützen das neue Nachhaltigkeitsziel von Syngenta: jedes Jahr mindestens zwei bahnbrechende Innovationen auf den Markt zu bringen, um den Beitrag der Landwirtschaft zum Klimawandel zu verringern, ihre Kapazitäten zur Folgenminderung zu nutzen und dazu beizutragen, dass die zur Nahrungsmittelproduktion benötigten Ressourcen nicht die Ressourcen unseres Planeten übersteigen.

Erik Fyrwald, Chief Executive Officer von Syngenta, kündigte zudem an, dass die F&E-Investitionen für eine nachhaltige Landwirtschaft mit einer Verringerung der Intensität der Treibhausgasemissionen des Unternehmens um mindestens 50% bis 2030 einhergehen werden. Damit sollen die ehrgeizigen Ziele des Pariser Klimaabkommens unterstützt werden. Das Klimaziel von Syngenta wurde von der Science Based Targets Initiative (SBTi) validiert und anerkannt.

„Die Landwirtschaft steht heute an vorderster Front des weltweiten Kampfes gegen den Klimawandel“, so Erik Fyrwald. „Syngenta hat sich verpflichtet, ihre Innovationen zu beschleunigen – mit dem Ziel, bessere und immer sicherere Lösungen für die gemeinsame Herausforderung des Klimawandels und Biodiversitätsverlusts zu finden.“

„Das sind keine leeren Worte. Vielmehr handelt es sich um konkrete Maßnahmen, die bei Syngenta den Fokus verstärken, den Landwirten beim Umgang mit dem Klimawandel zu helfen und den Beitrag des Sektors zu den weltweiten Treibhausgasemissionen zu reduzieren.“

Die 2 Mrd. USD werden für Programme mit klar differenzierten Vorteilen oder bahnbrechenden Innovationen verwendet. Diese werden einen grundlegenden Wandel bei der Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft ermöglichen, etwa in Bezug auf Landnutzung, Bodengesundheit und integrierten Pflanzenschutz.

Im Rahmen einer mehrjährigen Zusammenarbeit mit The Nature Conservancy entwickelt das Unternehmen Strategien, um neue Innovationen und Technologien zu identifizieren und zu testen, die den Landwirten zugutekommen und sich positiv auf die Umwelt auswirken.

Die Zusammenarbeit hat zum Ziel, die Bodengesundheit, die Ressourceneffizienz und den Schutz natürlicher Lebensräume in wichtigen landwirtschaftlichen Regionen weltweit zu fördern.

Sally Jewell, CEO von The Nature Conservancy, sagte dazu: „Für Naturschutz im großen Maßstab bedarf es mutiger Maßnahmen der Privatwirtschaft. Unternehmen erkennen zunehmend die Risiken des Klimawandels und die Vorteile von Nachhaltigkeit. Vor diesem Hintergrund begrüßen wir die Möglichkeit, unsere Forschung und unser Know-how einzubringen, um zur Transformation von Geschäftsprozessen beizutragen. Die Investitionen von Syngenta in Innovation sind ein wichtiger Schritt in eine Zukunft, in der Mensch und Natur gedeihen.“

Cynthia Cummis, Director of Private Sector Climate Mitigation am World Resources Institute, einem Partner der Science Based Targets Initiative, sagte: „Wir gratulieren Syngenta zur Validierung ihrer Emissionsminderungsziele durch die Science Based Targets Initiative. Dass die Agrarindustrie hier vorangeht, ist für den Kampf gegen den Klimawandel von entscheidender Bedeutung. Zudem stellt Syngenta mit diesen Zielen die Weichen für ein zukunftssicheres Wachstum.“

Die Ziele sind Bestandteil der in diesem Jahr eingegangenen Verpflichtung von Syngenta, Innovationen zu beschleunigen. So will das Unternehmen den wachsenden Herausforderungen begegnen, mit denen sich Landwirte aufgrund von Klimawandel, Bodenerosion und abnehmender Biodiversität auseinandersetzen müssen. Die Fortschritte bei der Umsetzung der Ziele werden jährlich veröffentlicht und von unabhängiger Stelle überprüft. Die Verpflichtung, Innovationen zu beschleunigen, folgt 150 Stakeholder-Dialogen weltweit, die den Führungskräften des Unternehmens halfen, Schwerpunkte für Investitionen zu bestimmen.

Kontaktieren

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.