Thomas Früh tritt als CEO von Bachem zurück

Neuer CEO des Schweizer Peptidspezialisten wird ab 1. Januar 2020 COO Thomas Meier, Roland Schürmann wird neuer COO

Thomas Früh ist aus gesundheitlichen Gründen zum 1. Januar 2020 als CEO des Schweizer Peptidherstellers Bachem zurückgetreten. Früh wird dem Unternehmen weiterhin in einer Stabsfunktion zur Verfügung stehen. Seine Nachfolge als CEO hat Thomas Meier, seit 2019 Konzernleitungsmitglied und Chief Operations Officer (COO), übernommen. Meier (Jahrgang 1968) ist diplomierter Chemiker FH, hat eine Ausbildung zum Wirtschaftsingenieur STV und absolvierte das Advanced Management Programme der INSEAD Business School, Paris. Der Schweizer trat 1993 bei Bachem ein und hatte verschiedene Führungsfunktionen in den USA und der Schweiz inne.

Neuer COO und Mitglied der Konzernleitung ist nun Roland Schürmann. Schürmann (Jahrgang 1964) ist diplomierter Chemiker FH und absolviert zurzeit das Advanced Management Programme der INSEAD Business School, Paris. Der Schweizer begann seine Laufbahn 1984 als Chemielaborant bei Ciba-Geigy und war anschließend Produktionschemiker bei Roche. Bei Siegfried in Zofingen übernahm er 2004 die Gesamtverantwortung für die chemische Produktion. 2016 wechselte er zu Bachem und ist aktuell Werksleiter des US-Standorts Torrance, Kalifornien.

Kuno Sommer, Verwaltungsratspräsident von Bachem, kommentierte: «Wir bedanken uns bei Thomas Früh für seine langjährige, hervorragende Leistung für die Bachem Gruppe. Über mehr als 26 Jahre in verschiedenen Funktionen, seit 2012 als CEO, hat er maßgeblich zum Erfolg des Unternehmens beigetragen. Mit Thomas Meier übernimmt ein äußerst erfahrener und kompetenter, interner Nachfolger die Konzernleitungsspitze.»

Kontaktieren

Bachem
Hauptstr. 144
4416 Bubendorf
Schweiz

Jetzt registrieren!

Die neusten Informationen direkt per Newsletter.

To prevent automated spam submissions leave this field empty.