News

Unternehmensmanagement mit LIMS

15.03.2011 -

Unternehmensmanagement mit LIMS: Mehr als ein Laborinformations- und –managementsystem. LIMS als Werkzeug des Unternehmensmanagements
Das CSB-System enthält als branchenspezifische ERPKomplettlösung eine Palette modular aufgebauter Produkte, darunter auch das Laborinformationsund -managementsystem QLS/LIMS. QLS/LIMS stellt branchenspezifisches Know-how zahlreicher LIMS-Projekte in Form von Standard-Applikationen zur Verfügung.
Das Laborinformations- und Managementsystem (LIMS) dient zur Erfassung, Verwaltung und Auswertung von Daten in den Bereichen Laborautomation und industrielle Qualitätskontrolle. Sowohl in der Lebensmittelindustrie als auch in Chemie und Pharmazie oder öffentlichen Institutionen, die mit der Überwachung der Qualität von Luft, Wasser etc. betraut sind, ist das System im Einsatz. Die Bestandteile der einzelnen Module werden an die jeweiligen Anforderungen des Anwenderunternehmens angepasst. Durch den konsequenten Einsatz der Funktionsmodule in QLS/LIMS kann eine kontinuierliche Optimierung der Forschungs-, Entwicklungs-, Produktions- und Prüfprozesse erreicht werden. Die Integrierbarkeit in vorhandene DVStrukturen macht QLS zu einem effizienten Werkzeug des Unternehmensmanagements.

Optimale Kommunikation
Der Einsatz von QLS/LIMS kann in den Unternehmen der chemischen Industrie produktionsbegleitend in allen Segmenten erfolgen. Der gesamte Produktionsprozess von der Wareneingangserfassung über die verschiedenen Produktionsstufen hinweg wird auf diese Weise durchgängiger und effizienter gestaltet. So gewährleistet ein besonderes Schnittstellenkonzept die bereichsübergreifende Integrationsfähigkeit, was eine problemlose Kommunikation zwischen Prozessebene, Qualitätsleitebene und strategischer Planungsebene ermöglicht.

Flexibel und anwenderfreundlich
Der Umgang mit den QLS/TOOLS kann leicht durch einen unternehmenseigenen QLS-Manager erlernt werden. Somit sind die Anwenderunternehmen in der Lage, ihre Applikationen kontinuierlich weiterzuentwickeln – ganz wie es die Situation im betrieblichen Ablauf erfordert. Trotz einiger Systemanpassungen bleibt sowohl die Release- als auch die Wartungsfähigkeit in vollem Umfang erhalten. Um die Arbeit weiter zu erleichtern, können Modifikationen mit den QLS/TOOLS sogar im laufenden Betrieb der jeweiligen Applikation durchgeführt werden. Eine Reorganisation der Datenbank entfällt. Nach dem Test des neuen Moduls wird es einfach für die Anwender freigeschaltet.

HACCP-Konzept berücksichtigt
Auch sensibelste Bereiche wie Probenentnahmen sind mit QLS/LIMS gesichert realisierbar. Es gibt bestimmte Arten von Proben, die zwingend vorgeschrieben sind. Darüber hinaus ist jeder Unternehmer der chemischen Industrie gesetzlich zur Sorgfalt verpflichtet. Der gesamte Prozess der Qualitätssicherung wird daher produktionsbegleitend unterstützt. Die kritischen Stellen werden entlang der Checkpunkte der Warenbewegung mit Hilfe des CSB-Systems genauestens untersucht. Die Vorgaben des HACCP-Konzeptes werden dabei umfassend berücksichtigt und es erfolgt eine fortlaufende Überwachung an allen kritischen Kontrollpunkten (CCP). Dem Anwender steht es frei, eine Probengenerierung nach Plan oder nach statischer Auswahl vorzunehmen. Somit realisieren die Unternehmen eine gesicherte Überwachung von Produkten und Produktionsorten.

Präventive Qualitätssicherung
Repräsentativ für einen typischen Vorgang im Bereich LIMS ist die Probenentnahme. Für jeden Produktionsauftrag wird eine Losnummer vergeben. Über ein Kürzel wird das aktuelle Datum zugeordnet, für das die Produktion geplant ist. Anhand dieser Losnummer können alle Ergebnisse zusammengeführt werden. Das entsprechende Etikett wird dann im chemischen Labor ausgedruckt. Die Mitarbeiter im chemischen Labor werden so automatisch informiert, dass eine Probe gezogen werden muss. Am Etikett erkennt man darüber hinaus, um welches Produkt bzw. welche Kiste oder Palette es sich handelt, von der die Probe entnommen werden soll. Die Probe wird gezogen, ins Labor gebracht und untersucht. Das Ergebnis wird ins LIMS eingegeben. So hat der Betriebsleiter direkten Zugriff auf die Daten. Sind Vorgaben und die vorgesehene Menge korrekt, wird eine so genannte Endprobe ausgelöst. Im Rahmen der Endprobe wird das Produkt u. a. nochmals auf Fremdstoffe untersucht. Für die Unternehmen ist beim Einsatz des QLS/LIMS von Vorteil, dass die Daten direkt am Ort der Entstehung erfasst und verarbeitet werden können. Da der Ausdruck des Etikettes sofort erfolgt, erübrigt sich eine Beschriftung der Ware per Hand. Bakteriologische Proben werden gesammelt und in einem bestimmten Rhythmus zur Untersuchung ins Labor gebracht. Chemische Proben werden sofort untersucht.

Schnelle Amortisation
Die vielen Anwender des integrierten Laborinformations- und -managementsystems bestätigen, dass sich der Aufwand und die Investition in das LIMS sehr schnell auszahlen. So bewirkt eine lückenlose Rückverfolgung, die durch das QLS/LIMS signifikant unterstützt wird, nicht nur Transparenz, sondern auch Geschwindigkeit in der Abwicklung mit dem Kunden. Von Vorteil sind sicherlich ebenfalls der geringe Schulungsaufwand und die intuitive Benutzerführung. Diese ermöglicht es, sehr schnell eigenständig und sicher mit dem QLS/LIMS im CSB-System zu arbeiten.

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing