News

Abbott Laboratories investiert in Indien

25.05.2010 -

Der US-Konzern Abbott Laboratories will mit der Übernahme der Generika-Tochter des indischen Konkurrenten Piramal zum größten Pharmaunternehmen in Indien aufsteigen. Hierfür wird der Konzern zunächst einmalig 2,12 Mrd. US-$ zahlen. Hinzu kommen über einen Zeitraum von vier Jahren jährliche Zahlungen von 400 Mio. US-$. Insgesamt wird die Übernahme Abbott damit rund 3,7 Mrd. US-$ kosten.

Abbott sichert sich mit der Übernahme die Spitzenposition im indischen Pharmamarkt mit einem Marktanteil von 7 %. Pro Jahr will Abbott in Indien um 20% wachsen. Bis 2020 soll der Umsatz in dem Land auf 2,5 Mrd. US-$ steigen. Der indische Pharmamarkt gilt als einer der am schnellsten wachsenden weltweit. Der derzeit erzielte Branchenumsatz in Indien von rund 8 Mrd. US-$ soll sich bis zum Jahr 2015 mehr als verdoppeln.

Der US-Pharmahersteller Abbott hatte erst vor kurzem die Übernahme des Pharmageschäfts des belgischen Solvay-Konzerns abgeschlossen.

Top Feature

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den CHEManager - Newsletter!

Top Feature

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den CHEManager - Newsletter!