News

Actega investiert in Forschungsstandort Grevenbroich

18.08.2016 -

Actega Rhenania investiert in Grevenbroich in ein neues Laborgebäude. Das zum Spezialchemiekonzern Altana gehörende Unternehmen wird rund 10 Mio. EUR in den Neubau investieren. Am 18. August wird der Grundstein gelegt.

Mit einer Fläche von 5.700 m2 wird das neue Laborgebäude doppelt so groß sein wie die jetzigen zwei Labore am Standort zusammengenommen. Die Bereiche Forschung und Entwicklung sowie Qualitätskontrolle und Service sollen hier unter einem Dach vereint werden. „Bisher sind diese Labore in getrennten Gebäuden untergebracht“, so Geschäftsführer Dr. Thomas Sawitowski. „Durch die Zusammenführung der Arbeitsbereiche in einem Gebäude optimieren wir unsere Abläufe und können unsere Kunden so noch effizienter mit neuen Entwicklungen unterstützen.“

Top Feature

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den CHEManager - Newsletter!

Top Feature

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den CHEManager - Newsletter!