News

AstraZeneca: Einstieg bei Biotech-Unternehmen Acerta Pharma perfekt

17.12.2015 -

AstraZeneca zahlt insgesamt 4 Mrd. USD für 55% des niederländischen Unternehmens Acerta. Dabei werden zunächst rund 2,5 Mrd. USD fällig, später sollen weitere 1,5 Mrd. USD hinzukommen. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Schon am Montag hatte man bestätigt, mit Acerta in Verhandlungen zu stehen.

Erst wenn Acerta für das Blutkrebsmittel Acalabrutinib eine Zulassung in den USA erhält, soll die zweite Milliardenzahlung fließen, spätestens aber Ende 2018. Auch an den verbleibenden 45% ist AstraZeneca interessiert. Dafür könnten unter bestimmten Bedingungen noch einmal 3 Mrd. USD fällig werden.

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing