Chemie & Life Sciences

Bayer zeigt Engagement für Einzel- und Teamsport

15.07.2020 - Der Bayer-Konzern gehört seit vielen Jahren zu den größten Sportförderern und Sportsponsoren Deutschlands.

Das Unternehmen fördert den Leistungs- als auch den Breitensport im Umfeld seiner Standorte - besonders am Herzen liegt Bayer dabei traditionell das Engagement im Behindertensport sowie eine verantwortungsvolle Nachwuchsförderung. Bayer hat dazu Sponsoringverträge sowohl mit Einzelsportlern als auch mit Teams, wie den Profifußballern von Bayer 04 Leverkusen, Veranstaltern und Sportfachverbänden wie dem Deutschen Behindertensportverband geschlossen. Darüber hinaus tätigt das Unternehmen hohe finanzielle und materielle Investitionen, etwa für den Bau und Erhalt von Sportanlagen. In den 22 Bayer-Sportvereinen in verschiedenen Städten Nordrhein-Westfalens praktizieren aktuell rund 44.000 Mitglieder insgesamt 50 verschiedene Sportarten.

Seit einigen Jahren sind die großen Bayer-Sportvereine zudem ein wichtiger Faktor im Betrieblichen Gesundheitsmanagement (BGM) des Bayer-Konzerns in Deutschland. Die Fachleute der Vereine sind gefragte Kooperationspartner des Unternehmens in der betrieblichen Gesundheitsförderung. Das Angebot der Sportvereine ist vielfältig und umfasst Fachberatung, Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Ergonomie, Bewegung, Ernährung, Stressregulation und Entspannung sowie Beratung und Coaching. Der Besuch ihrer Trainingskurse oder Vorträge ist nicht nur in den Räumlichkeiten der Vereine möglich, sondern häufig auch arbeitsplatznah in den Werken. 

Für ihre Funktion im Gesundheitsmanagement des Bayer-Konzerns haben sich die BGM-Abteilungen der Großsportvereine TSV Bayer 04 Leverkusen, RTHC Bayer Leverkusen, TSV Bayer Dormagen, SV Bayer Wuppertal sowie des SC Bayer 05 Uerdingen und des SV Bayer Uerdingen 08 zum „Präventionsverbund der Bayer-Sportvereine“ zusammengeschlossen. Der Präventionsverbund hat einen umfangreichen Katalog von BGM-Leistungen zusammengestellt, der allen Gesundheitskoordinatoren und –beauftragten im Unternehmen zur Verfügung steht. Die Leistungen können von interessierten Unternehmensbereichen an allen Standorten zu identischen Konditionen abgerufen werden.

In der aktuellen Coronakrise hat das Unternehmen den Bayer-Sportvereinen mit Spendenlieferungen maßgeblich dabei geholfen, die vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen umzusetzen und so ihren Betrieb aufrechtzuerhalten. So hat Bayer den Bayer-Sportvereinen kostenlos insgesamt rund 3.400 Atemschutzmasken sowie 700 l Handdesinfektionsmittel zur Verfügung gestellt, das Bayer am Unternehmensstandort in Dormagen eigens als Spende für gemeinnützige Zwecke produziert hat. (bm)

Contact

Bayer AG

51368 Leverkusen
Deutschland

+49 214 30 0
+49 214 30 50243

Werbe­mög­lich­kei­ten im CHEManager zum downloaden.

Mediadaten

Themenspezifische Microsites:

Innovation Pitch

CHEMonitor

Folgen Sie uns! 

Werbe­mög­lich­kei­ten im CHEManager zum downloaden.

Mediadaten

Themenspezifische Microsites:

Innovation Pitch

CHEMonitor

Folgen Sie uns!