News

Borealis-Wissenschaftler erhält Giulio Natta Award 2012

22.05.2012 -

Dr. Peter Denifl, Vordenker und Mastermind hinter Borealis' bahnbrechender neuer Polyolefin-Katalysatortechnologie Sirius, wurde mit dem renommierten Giulio Natta Award 2012 ausgezeichnet.
Diese Auszeichnung würdigt Peter Denifls wissenschaftliche Leistungen im Bereich der Katalysatorentwicklung für Polypropylenprodukte, die einen maßgeblichen Beitrag zur Steigerung der Lebensqualität leisten. Die innovative Sirius-Katalysatortechnologie von Borealis, einem führenden Anbieter innovativer Lösungen in den Bereichen Basischemikalien und Kunststoffe, steht mit ihrer überragenden Performance und ihren Vorteilen in puncto Nachhaltigkeit an der Spitze der modernen Polyolefintechnologie. Sie unterstützt beispielsweise die Entwicklung innovativer Polypropylene für Castfolien, die überlegene Eigenschaften hinsichtlich Reinheit und Optik aufweisen und eine schnellere, energieeffizientere Verarbeitung für recyclingfähige und sterilisierbare Anwendungen mit Lebensmittelkontakt ermöglichen. Die Sirius-Technologieplattform wird als größte Chance der industriellen Polyolefin-Katalysatorentwicklung seit Einführung der Ziegler Natta- (ZN-) Hochleistungskatalysatoren vor einigen Jahrzehnten angesehen. Aufgrund der besseren Kontrollmöglichkeiten bei der Verteilung der aktiven Stellen bei ZN-Polymerisationskatalysatoren mittels eines einzigen Vorgangs hat die globale Polyolefinindustrie bereits großes Interesse bekundet, da dies eine bessere Regulierung der Polymerisierungsreaktionen ermöglicht. Auch Single-Site-Katalysatoren können mithilfe der Sirius-Technologie hergestellt werden, wodurch sich Produktivitäts- und Homogenitätsvorteile für den Katalysator ergeben.

Der Preisträger des Giulio Natta Award 2012 wurde vom „G. Natta und N. Copernico"-Komitee im Rahmen der 10. Preisverleihung am 19. Mai 2012 in Ferrara, Italien, bekanntgegeben. Der Giulio Natta Award wurde 2003 ins Leben gerufen, um die wissenschaftlichen Errungenschaften von Prof. Giulio Natta, Gewinner des Chemie-Nobelpreises 1963 für die Entdeckung von Polypropylen, zu ehren.
„Peter Denifl hat sich im Laufe seines beruflichen Lebens durch seine außergewöhnlichen Fähigkeiten im Bereich der Wissenschaft ausgezeichnet", erklärt Alfred Stern, Borealis Senior Vice President für Innovation & Technology. „Value Creation through Innovation bildet den Kern der Borealis-Strategie. Unsere Sirius-Technologie ist dabei von grundlegender Bedeutung für die Entwicklung innovativer Polyolefine, die bessere Differenzierungsmöglichkeiten und Nachhaltigkeit für eine Reihe von Märkten bieten. Wir sind sehr stolz darauf, dass sowohl unser Kollege als auch unsere bahnbrechende Technologie mit diesem renommierten Preis ausgezeichnet werden."

 

Top Feature

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den CHEManager - Newsletter!

Top Feature

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den CHEManager - Newsletter!