News

BRAIN Biotech bestätigt Prognose

30.08.2022 - BRAIN Biotech hat die 9M-Zahlen für das Geschäftsjahr 2021/22 veröffentlicht. Nach einem sehr starken Start in das Geschäftsjahr setzt der Konzern seine hohe Umsatzdynamik auch im dritten Quartal fort.

Beide Geschäftsbereiche haben zur positiven Umsatzentwicklung beigetragen. Der operative Cashflow verbesserte sich in den ersten neun Monaten deutlich auf -1,0 Mio. EUR im Vergleich zu -3,0 Mio. EUR im Vorjahr. Das Management bestätigt seine Jahresprognose, die einen Umsatz von rund 50 Mio. EUR und ein leicht positives bereinigtes EBITDA vorsieht. In dieser Prognose sind nach wie vor nicht die anhaltend hohen Investitionen in die firmeneigene CRISPR-Genom-Editing-Plattform berücksichtigt.

CEO Adriaan Moelker erklärt: „Ich bin sehr stolz darauf, dass unser gesamtes Team die BRAIN-Gruppe konsequent zu gutem Wachstum und steigender Profitabilität führt – trotz des allgemeinen Geschäftsumfelds, das weiterhin von großen geopolitischen, inflations- und lieferkettenbedingten Herausforderungen geprägt ist. Wir werden unser Konzernportfolio weiter entwickeln und unser operatives Geschäft auf dem Weg zu solider Profitabilität stärken."

In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahrs 2021/2022 erwirtschaftete die BRAIN-Gruppe einen Umsatz von 36,0 Mio. EUR gegenüber 27,8 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum, was einer Steigerung von 29,2% entspricht. Der Umsatz im dritten Quartal 2021/22 belief sich auf 12,7 Mio. EUR. Dies entspricht einer Steigerung von 29,1% gegenüber dem dritten Quartal des Vorjahres. Auf organischer Basis, also ohne die Akquisition von Breatec, stieg der Umsatz im dritten Quartal um 6,2% auf 10,5 Mio. EUR.

Das bereinigte Konzern-EBITDA stieg in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahrs 2021/22 deutlich um 2,0 Mio. EUR von -2,2 Mio. EUR im Vorjahr auf -0,2 Mio. EUR. Im dritten Quartal ging das bereinigte EBITDA gegenüber dem Vorjahresquartal leicht von -0,2 Mio. EUR auf -0,4 Mio. EUR zurück. Nach der Zahlung des Kaufpreises für die Akquisition von Breatec, laufenden Investitionen in den Ausbau der Fermentationskapazitäten bei Biocatalysts und einer Serie-B-Finanzierung bei SolasCure belief sich die Cash-Position am Ende des 9M-Zeitraums auf nach wie vor solide 13,3 Mio. EUR. Zusätzliche Kreditrahmen stehen weiterhin zur Verfügung.

Kontakt

BRAIN Biotech AG

Darmstädter Straße 34-36
64673 Zwingenberg
Deutschland

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing