News

Celgene vor Milliardenübernahme

08.01.2018 -

Celgene mit Sitz in Summit, NJ/USA, plant, den US-Blutkrebsspezialisten Impact Biomedicines, San Diego, CA, für bis zu 7 Mrd. USD zu übernehmen. Der Kaufpreis richte sich letztlich nach den Entwicklungserfolgen und den Umsätzen des Übernahmekandidaten. In einer ersten Tranche werden 1,1 Mrd. USD fällig.

Impact will mit Fedratinib, dessen Entwicklung Sanofi 2013 wegen Sicherheitsbedenken eingestellt hatte, ein Mittel gegen die vergleichsweise seltene Knochenmarkserkrankung Osteomyelofibrose entwickeln. Celgene bemüht sich derzeit um eine Verbreiterung des Portfolios über den Kassenschlager Revlimid zur Behandlung der bösartigen Tumorerkrankung Multiples Myelom hinaus. Revlimid trug in den ersten neun Monaten 2017 rund 4 Mrd. USD zum Gesamtumsatz von Celgene (9,5 Mrd. USD) bei.

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing