News

H.C. Starck veräußert Kieselsol-Geschäft an Akzo Nobel Chemicals

15.11.2010 -

H.C. Starck hat sein Kieselsol-Geschäft in Leverkusen an Akzo Nobel Chemicals, Düren, verkauft. Die Unternehmen unterzeichneten am 30. April 2008 die Verträge und machten keine Angaben zum Kaufpreis. Der Verkauf bedarf der Zustimmung der Kartellbehörden. Akzo Nobel will zusätzliche Kieselsol-Märkte, vor allem in Europa, erschließen. Das Unternehmen unterstützt mit dieser Akquisition das weitere Wachstum des Chemikaliengeschäfts. Rob Frohn, Vorstandsmitglied bei Akzo Nobel mit Zuständigkeit für Spezialchemikalien, sagte: „Unser gestrafftes Chemikalien- Portfolio ist für weitere Investitionen sehr gut aufgestellt. „ Während der Verkaufsverhandlungen hat Akzo Nobel hervorgehoben, dass sie den existierenden Standort in Leverkusen beibehalten und die vorhandenen Produktionskapazitäten erweitern möchten.

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den CHEManager - Newsletter!

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Jetzt Newsletter abonnieren!

Newsletter

Jede Woche gut informiert - abonnieren Sie hier den CHEManager - Newsletter!