News

Heraeus nimmt aktive Rolle im Zulassungsprozess der Wirkstoffklasse der Freien Radikale ein

07.04.2022 - Biozidprodukte dürfen in Europa entsprechend der Biozid-Verordnung nur Biozid-Wirkstoffe enthalten, die von der ECHA (European Chemicals Agency) bewertet und zugelassen sind, ehe sie in Verkehr gebracht werden. Das Ziel der Verordnung ist es, die Bereitstellung von Biozidprodukten auf dem Markt und die Verwendung innerhalb der Europäischen Union zu harmonisieren und ein hohes Schutzniveau für die Gesundheit von Menschen, Tier und Umwelt zu gewährleisten.

Mit der Übernahme der Aktivsubstanz-Dossiers von Leitha Clean Technologies hat Heraeus Precious Metals die strategische Entscheidung getroffen, im Zulassungsprozess von Biozidprodukten eine aktive Rolle einzunehmen.

AGXX – eine antimikrobielle Technologie der Wirkstoffklasse Freier Radikale
Schadorganismen wie Pilze, Bakterien, Algen, Viren und andere Mikroorganismen können Menschen und der Wirtschaft erheblichen Schaden zufügen. Biozidprodukte werden täglich in den unterschiedlichsten Bereichen eingesetzt, um diese Schäden zu minimieren: zum Schutz der Gesundheit, zur Verbesserung der Hygiene von Mensch und Tier oder auch für eine verlängerte Haltbarkeit einer Vielzahl von Materialien.

Heraeus bietet mit AGXX eine innovative antimikrobielle Technologie an, die gegenüber diesem breiten Spektrum von Mikroorganismen eine hervorragende Wirkung zeigt. AGXX basiert auf Redoxreaktionen und mikroelektrischen Feldeffekten. Dabei wird Sauerstoff mit Luftfeuchtigkeit in reaktive Sauerstoffspezies verwandelt, die mit den Mikroorganismen reagieren und diese abtöten. Darüber hinaus beeinträchtigt das vorhandene mikroelektrische Feld wichtige Funktionen der Zellmembran und beschleunigt die Abtötung der Mikroorganismen.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Technologien basiert der Wirkmechanismus von AGXX auf einer katalytischen Reaktion und nicht auf der Freisetzung von Substanzen, wie beispielsweise Metallionen. Weiterhin findet keine Ausbildung von Resistenzen statt, die beispielweise bei Antibiotika auftreten können.

Aufgrund des Wirkmechanismus (Generierung antimikrobiell hochwirksamer Sauerstoffspezies) zählt AGXX zur Wirkstoffklasse der Freien Radikale. Diese Wirkstoffklasse befindet sich aktuell noch in der Zulassung durch die ECHA und wird durch die eingereichten Dossiers definiert. Entsprechende Produkte, darunter auch AGXX, sind aufgrund einer Übergangsregelung allerdings bereits jetzt verkehrsfähig, sofern bestimmte Kriterien erfüllt sind.

„Angesichts unseres großen Know-hows im Bereich der antimikrobiellen Technologien haben wir uns entschieden, aktiv im Zulassungsprozess für die Wirkstoffklasse der Freien Radikale mitzuwirken. Damit stellen wir sicher, dass unsere Kunden unsere Technologie sicher und problemlos anwenden können. Unser oberstes Ziel ist es, einen entscheidenden Beitrag zur wirksamen Bekämpfung schädlicher Keime, Viren und anderer gefährlicher Mikroorganismen zu leisten“, betont Martin Danz, Global Head of Antimicrobial Technologies bei Heraeus Precious Metals.

Die Zulassung dieser Wirkstoffklasse der Freien Radikale wird in ein bis zwei Jahren erwartet. Heraeus wurde aber bereits jetzt als Wirkstofflieferant für die „Freien Radikale“ gemäß Artikel 95 der Biozidverordnung auf der entsprechenden ECHA-Liste registriert. Damit kann AGXX schon heute im Einklang mit der Biozidverordnung verwendet werden.

 

Kontakt

Heraeus Holding GmbH

Heraeusstr. 12-14
63450 Hanau
Deutschland

+49 6181 35 0
+49 6181 35 677

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing