News

Holcim-Aktionäre heben neuen Zementriesen aus der Taufe

09.05.2015 -

Die Mega-Fusion zwischen den Zementkonzernen Holcim und Lafarge hat die letzte große Hürde genommen. Die Holcim-Aktionäre sprachen sich am Freitag auf einer außerordentlichen Generalversammlung mit großer Mehrheit für den 40-Mrd. EUR-Zusammenschluss aus. "Sie haben den Grundstein gelegt für den weltweit größten und fortschrittlichsten Zementkonzern", rief der erleichterte Holcim-Präsident Wolfgang Reitzle den Aktionären nach der Abstimmung zu.

Zusammen erwirtschaften Holcim und die französische Lafarge mit rund 115.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 33 Mrd. CHF. Die provisorisch Lafarge Holcim getaufte Firma dürfte damit mehr als doppelt so viel umsetzen wie der deutsche Konkurrent Heidelberg Cement.

Mit dem Zusammenschluss wollen die beiden Unternehmen in dem von Überkapazitäten geplagten Markt nach einer jahrelangen Stagnation endlich mehr verdienen.

93,7% der anwesenden Eigner des Schweizer Unternehmens stimmten für eine Kapitalerhöhung, mit der die Transaktion finanziert werden soll. Als letzten Schritt müssen die Aktionäre der französischen Lafarge im kommenden Monat das Übernahmeangebot annehmen. Dies gilt aber als Formsache, so dass die Transaktion dann im Juli vollzogen werden dürfte.

 

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing