News

Linde liebäugelt weiter mit Praxair

06.12.2016 -

Linde verfolgt die Fusion mit Praxair zum weltgrößten Gasekonzern weiter. Angeblich sind die Amerikaner bereit, Zugeständnisse zu machen und haben einen modifizierten Vorschlag unterbreitet. Bei der Megafusion geht um weit über 60 Mrd. EUR. Vor rund zwei Monaten war der geplante Zusammenschluss überraschend geplatzt, weil über zentrale Fragen keine Einigung erzielt werden konnte.

Medienberichten zufolge hat Praxair den erneuten Vorstoß zu einer Fusion unter Gleichen bestätigt. Nach Informationen des Handelsblatts soll der Standort München mit der dortigen Linde-Zentrale jetzt eine stärkere Rolle spielen. Die Aktienkurse beider Unternehmen in New York beziehungsweise in Frankfurt legten zunächst zu.
 

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing