News

Merck ernennt neue Leiterin des Bereichs Human Resources

07.09.2022 - Merck hat heute bekannt gegeben, dass Khadija Ben Hammada (41) zum 1. Januar 2023 die Position als Chief Human Resources Officer (CHRO) übernehmen wird.

In ihrer neuen Rolle berichtet sie direkt an Belén Garijo, Vorsitzende der Geschäftsleitung von Merck. Als CHRO trägt Ben Hammada künftig die Verantwortung für die Weiterentwicklung der Strategie und Prozesse von Human Resources (HR). Dies umfasst unter anderem die Bereiche Talentmanagement und Rekrutierung, Führungskräfteentwicklung, Vergütung und Sozialleistungen sowie die lokalen HR-Organisationen. Ben Hammada folgt auf Dietmar Eidens (64), der Ende 2022 bei Merck ausscheiden und in den Ruhestand treten wird.

„Ich danke Dietmar Eidens von ganzem Herzen für seine Führungsstärke und seinen herausragenden Beitrag bei der Professionalisierung, Internationalisierung und Digitalisierung unserer HR-Organisation. Unter seiner Leitung setzte das HR-Team zahlreiche Projekte auf Konzernebene und in den Unternehmensbereichen um und unterstützte so die erfolgreiche Weiterentwicklung unseres Unternehmens. Dietmar Eidens übergibt zum Ende seiner aktiven Berufslaufbahn eine starke und kompetente Personalabteilung, die dazu beitragen wird, unser Wachstum und unsere Transformation weiter zu beschleunigen“, sagte Belén Garijo. „Gleichzeitig freue ich mich sehr, dass mit Khadija Ben Hammada ein Top-Talent aus unseren eigenen Reihen diese wichtige leitende Position übernimmt. Ihre langjährige Führungserfahrung, ihr unternehmerisches Denken sowie ihre Integrität und Ergebnisorientierung machen sie zur bestmöglichen Nachfolgerin von Dietmar Eidens“, so Belén Garijo weiter.

Dietmar Eidens kam 2009 als Personalleiter der Pharmasparte zu Merck im schweizerischen Genf. Im Jahr 2011 wurde er HR-Business-Partner für den Unternehmensbereich Healthcare und verlagerte seinen Arbeitsort im Januar 2013 nach Darmstadt. 2015 übernahm er die Leitung der globalen HR-Business-Partner-Organisation bei Merck und wurde ein Jahr später zum CHRO ernannt.

Khadija Ben Hammada trat 2010 am französischen Merck-Standort Molsheim in das Unternehmen ein. In ihrer beruflichen Laufbahn bei Merck hatte sie unterschiedliche Positionen in den Regionen Europa, Asien-Pazifik und USA inne. Darin unterstützte sie alle drei Unternehmensbereiche sowie verschiedene Funktionen im HR-Bereich und darüber hinaus. Neben ihrem Beitrag bei der strategischen Integration von akquirierten Unternehmen gestaltete sie entscheidende Veränderungsprozesse auf Geschäfts- und Länderebene sowie zentrale HR-Initiativen mit. Seit Mai 2022 leitet sie die Einheit Innovation HR Talent Development and Recruiting.

Kontakt

Merck KGaA

Frankfurter Str. 250
64293 Darmstadt
Deutschland

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing