News

Morphosys profitiert von Kooperation mit Novartis

21.10.2014 -

Die Zusammenarbeit mit Novartis zahlt sich für das Biotechunternehmen Morphosys aus. Das Unternehmen erhielt vom Baseler Konzern Gelder, da ein Antikörper von Morphosys nun in Studien am Menschen als Arznei gegen diabetische Augenkrankheiten weiter erforscht wird, wie die Biotechfirma am Montag mitteilte. Die Substanz schaffte den Sprung in die klinische Testphase I.

Morphosys arbeitet bereits seit einigen Jahren mit Novartis in der Arzneiforschung zusammen. Bislang schafften neun Programme aus der Kooperation den Sprung in die klinische Überprüfung am Menschen. Ein Wirkstoff wird bereits in der Phase III getestet, der letzten und teuersten Erprobungsphase am Menschen vor einer Zulassung. Das 1992 in Martinsried bei München gegründete Biotechunternehmen kooperiert mit großen Pharmakonzernen in der Arzneientwicklung. Dabei setzt es seine Antikörper-Sammlung ein, um neue Substanzen zu finden. Bei firmeneigenen Projekten konzentriert sich die Biotechfirma auf Antikörper gegen Krebs und entzündliche Erkrankungen.

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing