Anlagenbau & Prozesstechnik

Powtech stellt Lösungen zur Verkettung der Prozessstufen vor

Weltgrößter Pulver- und Schüttgut-Treff ruft nach Nürnberg

09.07.2014 -

CITplus: Das Innovations- und Informationsforum für Verfahrenstechnik, Analytik und Handling von Pulver und Schüttgut ­schlechthin für alle Branchen ist die Powtech. Im Zentrum dieser Weltleitmesse in Nürnberg stehen vom 30. September bis 2. Oktober 2014 Apparate zum Zerkleinern und Mahlen, Mischen, Fraktionieren und Sieben, Filtern, Agglomerieren, Dosieren, Wiegen, Entleeren und Abfüllen sowie die gesamte Partikelanalytik.
„Die Powtech mit ihren gut 700 Ausstellern aus mehr als 25 Ländern ist weit mehr als eine Fachmesse für die einzelnen Prozessstufen mechanischer Verfahren", verrät Willy Viethen, Veranstaltungsleiter bei der NürnbergMesse. „In Nürnberg finden Planer und Betreiber von Anlagen der Pulver- und Schüttgut verarbeitenden Industrie auch viele innovative Lösungen für das Verketten dieser Prozessstufen."

Von A wie Abfüllen bis Z wie zuverläs­sige Chargenverfolgung
Die Aussteller der Powtech zeigen technische Lösungen für alle Warenströme von Pulvern, Granulaten und Schüttgütern innerhalb eines Unternehmens. Dies beginnt mit Lösungen für die Warenannahme mit allen Variationen zum Entleeren von Big-Bags, Containern, Silos und Säcken. Hinzu kommen das pneumatische und mechanische Fördern - also Becherwerke, Schnecken, Trichter, Vibratoren und Förderbänder sowie Saug- und Druckförderanlagen. Daneben zeigen über 200 Powtech Aussteller Neu- und Weiterentwicklungen bei Abfüll- und Absackanlagen, Palettieranlagen, Big-Bag-Befülleinrichtungen sowie andere Lösungen rund um das Verpacken oder Abfüllen von Pulvern und Granulaten.

Automatisierung verinnerlicht
Die Powtech 2014 wird ihrem Ruf als Weltleitmesse für die Schüttgut verarbeitende Industrie auch dadurch gerecht, dass hier die komplette Automatisierungstechnik abgebildet ist. Über 200 Aussteller mit Automatisierungslösungen machen die Powtech zur herausragenden Innovationsshow für die stoffumwandelnde Industrie. Damit spiegelt die Fachmesse wider, wie stark die klassische mechanische Verfahrenstechnik bereits mit Automatisierungstechnik durchdrungen ist. Denn ohne Rezepturverwaltung, Batch-Steuerung, datentechnische Erfassung aller Materialströme, durchgängige und glasklare Rückverfolgbarkeit ist heute fast keine Anlage mehr fahrbar. Daher ist es keine Überraschung, dass die weltweit führenden Anbieter für die Feldinstrumentierung oder auch Prozessleittechnik - wie z. B. Endress+Hauser, Vega, Proleit oder Siemens - die Plattform in Nürnberg seit Jahren nutzen.

Parallele Infrormationsangebote
Für Planer und vor allem Betreiber von Pulver- und Granulatanlagen ist immer auch der Umweltschutz, Ex- und Brandschutz, Emissionsschutz und die Arbeitssicherheit von höchster Priorität. Staubexplosionen, Arbeitsplatzkonzentrationen, Filterüberwachung und Partikelabscheidung sind nur einige der Schlagworte, die für Anlagenbetreiber in der stoffumwandelnden Industrie eine tägliche Herausforderung sind. Rund 80 Aussteller der Powtech 2014 zeigen explizit Innovationen rund um das Thema „Sicherheit".
Parallel zur Powtech findet die TechnoPharm mit weiteren etwa 250 Ausstellern statt, Europas führende Fachmesse für sterile Verfahrenstechnik in Pharma, Food und Kosmetik. Die fachliche Koordination des begleitenden Programms erfolgt durch die Arbeitsgemeinschaft für Pharmazeutische Verfahrenstechnik, die die Fachmesse als ideeller Träger unterstützt. In mehr als 60 Vorträgen informieren renommierte Wissensträger der Branche über den Status quo der Technik - von Sterilverfahren bis hin zur Verpackung. So tauschen sich im Fachforum TechnoPharm Pharma-Produktionsspezialisten über die neuesten Entwicklungen aus. Highlights sind das Forum zur Serialisierung für Pharmahersteller, eine Vortragsreihe des Deutschen Verpackungsinstituts, ein Referat zu orodispersiblen Arzneiformen sowie ein Anwenderbericht zur Hot-Melt Extrusion von BASF.
Auch in diesem Jahr gibt es wieder ein Expertenforum mit speziellen Vorträgen rund um die Planung, den Bau und den Betrieb reiner und reinster Räume. Highlights im Fachforum „Focus Cleanroom" sind ein Vortrag von Boehringer Ingelheim zum Vergleich von RABS (Restricted Access Barrier System) und Isolatoren sowie Präsentationen zu den aktuellen behördlichen Anforderungen an Reinräume. 

Kontakt

NürnbergMesse GmbH

Messezentrum
90471 Nürnberg
Deutschland

+49 911 8606 0
+49 911 8606 228

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing