News

Rhodia mit Gewinnrückgang

18.07.2013 -

Rhodia mit Gewinnrückgang – Der französische Spezialchemiekonzern Rhodia erzielte in den ersten drei Monaten ein operatives Ergebnis von 93 Mio. €, im Vorjahresquartal hatte das EBIT hingegen 125 Mio. € betragen.

Der Nettogewinn ging von 59 Mio. € auf 42 Mio. € zurück. Der Umsatz hielt sich mit 1,186 Mrd. € exakt auf Vorjahresniveau.

Auf vergleichbarer Basis entspricht das einem Plus von 3,8 %, das sich zusammensetzt aus 2,4 %punkte aus dem Absatzwachstum und 4,8 %punkte aus erhöhten Verkaufspreisen, geschmälert um 3,4 %punkte aus negativen Währungseffekten.

Mit weiteren Preissteigerungen einerseits und Kosteneinsparungen andererseits erhofft Rhodia den Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in diesem Jahr dem Vorjahreslevel wieder annähern zu können. 

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing