News

RWE will volle Laufzeit von AKW Gundremmingen

27.01.2015 -

RWE will die restliche Laufzeit seines vor dem Aus stehenden Atomkraftwerks Gundremmingen B voll ausreizen. "Wir planen nicht, Gundremmingen vorzeitig stillzulegen", sagte der Chef von RWE Generation, Matthias Hartung. Zwar würden die gefallenen Strom-Großhandelspreise auch auf den Margen der Kernkraftwerke lasten. "Aber wir haben noch kein Niveau erreicht, dass wir jetzt an der Stelle Handlungsbedarf für vorzeitige Stilllegungen sehen."

Nach dem Atomausstiegsbeschluss muss der RWE-Meiler in Bayern Ende 2017 vom Netz. Bereits Ende Mai 2015 will Eon sein Atomkraftwerk in Grafenrheinfeld stilllegen - sieben Monate früher als ursprünglich geplant.

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing

Wasserstoff für die Prozessindustrie

News & Hintergrundberichte

CITplus Insight

Aktuelle Themen aus der Prozess- und Verfahrensindustrie

Registrieren Sie sich hier

CHEMonitor

Meinungsbarometer für die Chemieindustrie

> Zur Registrierung

> CHEMonitor - Alle Ausgaben

Social Media

LinkedIn | Twitter | Xing